Wir erhalten eine Provision, wenn Sie über unsere Links Software kaufen.

Norton 360 Deluxe Antivirus Test [2022]

Von Tibor Moes / Januar 2022 / Bewertung: 5 von 5

Norton 360 Deluxe Antivirus Test 2022

Über den Autor

Der folgende Artikel wurde von Tibor Moes, Gründer und CEO von SoftwareLab, verfasst.

Tibor ist ein Ingenieur aus den Niederlanden, der im Jahr 2014 mit der Testung und Überprüfung von Sicherheitssoftware begann. Inzwischen hat er die meisten führenden Antiviren-Softwares, VPN-, Passwort-Manager- und Hosting-Dienste getestet.

Zum aktuellen Zeitpunkt verwendet er Norton zum Schutz seiner Geräte, CyberGhost für seine Online-Privatsphäre und Dashlane für seine Passwörter. Diese Website, SoftwareLab.org, wird über Cloudways auf einem Digital Ocean-Server gehostet und mit DIVI auf WordPress erstellt.

Norton 360 Deluxe Antivirus Test 2022 – Fazit

Norton 360 Deluxe ist die beste Antiviren-Software für 2022. Durch die Kombination von Gerätesicherheit, Online-Datenschutz und Identitätsschutz macht es seinem Namen alle Ehre: Es ist eine echte 360-Grad-Sicherheitslösung für Ihr digitales Leben.

Insgesamt könnte das Design noch etwas verbessert werden. Zugleich könnte das VPN einen Kill Switch auf Android, iOS und macOS gebrauchen. Aber das sind alle Verbesserungsvorschläge, die uns in den Sinn gekommen sind.

Bei Windows teilt sich Norton den Thron mit Bitdefender. Norton ist dank seines kostenlosen VPN und seines besseren Passwortmanagers besser ausgestattet, aber Bitdefender ist etwas günstiger. Mit beiden Marken können Sie nichts falsch machen.

Auf Android, macOS und iOS spielt Norton in einer ganz eigenen Liga. Auf diesen Betriebssystemen ist es die umfassendste Sicherheitslösung.

Vorteile: 

  • Perfekte Anti-Malware: Norton ist die einzige Antiviren-Software, die seit Oktober 2016 von AV-Test in allen Schutztests für Windows 10 mit 100% bewertet wurde.
  • Ausgezeichneter Passwort-Manager: Das Erstellen, Speichern und Eingeben von Passwörtern ist ein Kinderspiel. Zudem können Sie Ihren Fingerabdruck und die Gesichtserkennung nutzen, um sich schnell anzumelden.
  • Schnelles und kostenloses VPN: Das grenzenlose VPN von Norton ist kostenlos enthalten. Es ist außerdem schnell, sicher, funktioniert mit Netflix und Torrents und verfolgt Sie nicht (keine Protokolle).
  • Großartige Kindersicherung: Mit Norton ist es ganz einfach zu überwachen, was Ihre Kinder online tun und ihnen digitale Grenzen zu setzen, um sie zu schützen.
  • Vollständiger Schutz auf Windows: Anti-Malware, Passwort-Manager, Web-Schutz, Firewall, Kindersicherung, unbegrenztes VPN und mehr.
  • Vollständiger Schutz auf macOS: Anti-Malware, Passwort-Manager, Web-Schutz, Firewall, unbegrenztes VPN, Überwachung des Dark Web und mehr.
  • Vollständiger Schutz auf Android: Anti-Malware, Passwort-Manager, Web-Schutz, unbegrenztes VPN, Überwachung des Dark Web, Werbe-Blocker und mehr.
  • Schutz von Privatsphäre und Identität auf iOS: Unbegrenztes VPN, Web-Schutz, Überwachung des Dark Web, Bewertung der Betriebssystemversion und SMS-Sicherheit.
  • Fortschrittlich und doch intuitiv: Für Sicherheitsexperten gibt es eine Fülle von erweiterten Optionen zu entdecken und für Einsteiger funktioniert Norton auch im Standardmodus hervorragend.
  • LifeLock Schutz vor Identitätsdiebstahl: Norton bietet eine Fülle von Identitätsschutzfunktionen für seine Kunden aus den USA.
  • 100 % Virenschutz-Versprechen: Norton ist so überzeugt von ihrem Produkt, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen, wenn Sie jemals einen Virus finden, den es nicht entfernen kann.

 Nachteile:

  • Nicht zentralisiert: Norton verwendet separate Apps für verschiedene Funktionen. Das ist zwar intuitiv genug, aber eine Zentralisierung würde das Erlebnis verbessern.
  • VPN-Kill-Switch nur unter Windows: Wie die meisten anderen VPNs verfügt auch Norton VPN nicht über einen Kill Switch auf Android, iOS und Mac.
  • Der Schutz vor Identitätsdiebstahl ist auf die USA beschränkt: Außerhalb der USA erhalten Nutzer eine Dark-Web-Überwachung. Aber nur US-Kunden erhalten die erweiterten Funktionen.

Der Preis von Norton variiert je nach Region. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um ihn in Ihrer Region zu sehen.

Norton 360 Deluxe Antivirus Test 2022 – Komplett

Norton 360 Deluxe ist eine der besten Antiviren-Software für Windows 10 und 11. Aber wie schneidet es im Vergleich zu den Titanen der Branche wie Bitdefender, Kaspersky, Panda und McAfee ab?

Um das herauszufinden, haben wir eine Reihe von Tests durchgeführt. Klicken Sie auf die Links unten, oder scrollen Sie nach unten, um zu erfahren, wie Norton in den einzelnen Tests abgeschnitten hat:

Oder springen Sie direkt zu unseren Vergleichen der besten Antivirenprogramme für macOS, Windows, Android und iOS, um die beste Sicherheitssoftware für jede Betriebssystemsoftware zu entdecken. Wenn Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig ist, werfen Sie einen Blick auf unsere Vergleiche des besten VPN oder des besten Antivirus mit VPN.

Das Dashboard von Norton 360 Deluxe Antivirus

Abbildung 1: Das Dashboard von Norton 360 Deluxe.

Norton 360 Deluxe Antivirus für Windows Test

Das Wichtigste in Kürze: Nortons Antivirenprogramm für Windows ist sehr beeindruckend. Obwohl Norton die Benutzerfreundlichkeit durch die Bündelung seiner Apps verbessern könnte, sind die Schutzfunktionen wirklich umfangreich und fortschrittlich. Von der branchenführenden Anti-Malware bis hin zum Passwort-Manager, VPN, Identitätsschutz und der Kindersicherung: Es funktioniert einfach alles nahtlos. Zusammen mit Bitdefender ist Norton unser Lieblings-Sicherheitstool für Windows.

Ein Hinweis auf die Norton-Produktreihe:

Norton bietet eine Reihe von Produkten an: Angefangen beim Einsteigerprodukt Norton Antivirus Plus bis hin zu Norton 360 mit LifeLock, das derzeit nur in den USA erhältlich ist.

Dazwischen befinden sich die Produkte, die den “Kern” von Norton bilden: Norton 360 Standard, Deluxe und Premium. Der Hauptunterschied zwischen den drei Produkten ist die Anzahl der Geräte, auf denen Sie sie installieren können (1, 5 oder 10) und der von Norton bereitgestellte Cloud-Backup-Speicherplatz (10, 50 oder 75 GB).

Für die meisten Benutzer wird Norton 360 Deluxe die beste Option sein. Aus diesem Grund haben wir dieses Produkt für unseren Test ausgewählt. Nichtsdestotrotz gelten alle nachfolgenden Informationen auch für Norton 360 Standard und Premium.

Das Dashboard von Norton 360 unter Windows

Das zentrale Dashboard von Norton 360, mein MyNorton genannt, ist sehr schön. Auf der linken Seite des Fensters sehen Sie einen Bergsteiger, der bei Sonnenaufgang wandert und auf der rechten Seite finden Sie die sechs Kernfunktionen in einer klaren und eleganten Übersicht.

Von oben nach unten sind dies Gerätesicherheit, Überwachung des Dark Web, sicheres VPN, Cloud-Backup, Passwortmanager und Kindersicherung zu sehen.

Gerätesicherheit

Das Herzstück eines jeden Antivirenprogramms ist der Geräteschutz. Und das ist bei Norton auch nicht anders. Direkt vom Dashboard aus können Sie die Software aktualisieren, einen Scan durchführen und so sorgenfrei mit Ihrem Tag weitermachen. Schnell und einfach.

Und wer mehr will, kann auf “Öffnen” klicken, um die klassische Norton-Benutzeroberfläche aufzurufen, die viele weitere Sicherheitsfunktionen enthält. Obwohl es einige Überschneidungen mit dem zentralen Dashboard gibt, ist es trotzdem klar strukturiert.

Die wichtigsten Elemente, die in diesem Abschnitt hervorgehoben werden, sind die Funktionen Sicherheit, Erweiterte Sicherheit, Internetsicherheit und Leistung.

Wir gehen sie mit Ihnen zusammen durch:

Sicherheit

  • Schnell-Scan: Untersuchen Sie kritische Bereiche Ihres PCs, in denen sich bekanntermaßen Malware befindet.
  • Vollständiger System-Scan: Untersuchen Sie Ihren gesamten PC, was etwas länger dauert als der Quick Scan.
  • Benutzerdefinierter Scan: Scannen Sie bestimmte Bereiche Ihres PCs, z. B. Ordner, Dateien und Laufwerke. Sie können die Scans auch individuell anpassen. So können Sie Norton beispielsweise anweisen, komprimierte Objekte zu scannen oder zu überspringen und den Umgang mit infizierten Dateien festzulegen.
  • Norton Power Eraser: Dies ist ein aggressiver Scanner, der schwer zu erkennende Bedrohungen beseitigt, allerdings auf die Gefahr hin, auch legitime Programme als Malware zu kennzeichnen.
  • Norton Insight: Norton weist Dateien und Anwendungen auf Ihrem PC Vertrauenswerte zu, die darauf basieren, wie viele Benutzer in der Norton Community sie verwenden und welchen Ruf sie haben. Es zeigt Ihnen auch, wer sie entwickelt hat, wie viele Ressourcen sie benötigen und wann sie auf Ihrem PC installiert wurden. Wir fanden diese Funktion sehr praktisch, um nicht vertrauenswürdige oder bösartige Dateien und Anwendungen zu entdecken.
  • Diagnosebericht: Finden und beheben Sie Probleme mit der Betriebssoftware, der Auslastung des Arbeitsspeichers und des Festplattenplatzes, den installierten Programmen, dem Netzwerk und mehr. Wir haben zum Beispiel festgestellt, dass einige Programme beim Hochfahren starten, obwohl wir sie nur selten verwenden. Nachdem wir den automatischen Start dieser Programme deaktivierten, wurde unser PC schneller.
  • LiveUpdate: Führen Sie ein Echtzeit-Update durch, um die neuesten Schutz- und Produktfunktionen herunterzuladen.
  • Verlauf: Sie erhalten einen vollständigen chronologischen Bericht über alle sicherheitsrelevanten Aktivitäten auf Ihrem PC, einschließlich Status, Datum und Uhrzeit.
  • SafeCam: SafeCam verhindert, dass (bösartige) Anwendungen ohne Genehmigung auf Ihre Webcam zugreifen. Sie können die Funktion ein- oder ausschalten und Programme einer Sicherheitsliste zuweisen, damit sie immer Zugriff auf die Webcam haben.

Erweiterte Sicherheit

  • Auto-Schutz: Damit kann Norton im Hintergrund arbeiten, während Sie andere Dinge auf Ihrem PC erledigen.
  • SONAR-Schutz: Hierdurch kann Norton das Verhalten von Anwendungen analysieren, um unbekannte “Zero-Day”-Sicherheitsrisiken in Echtzeit zu erkennen.
  • Intelligente Firewall: Die Firewall überwacht den Datenfluss zwischen Ihrem PC und anderen Geräten und kann nicht autorisierte Netzwerkaktivitäten blockieren.
  • Intrusion Prevention: Norton scannt nach Anzeichen von Angriffen, die darauf abzielen, Schwachstellen auf Ihrem Windows auszunutzen.
  • E-Mail-Schutz: Norton scannt E-Mail-Anhänge und blockiert schädliche Dateien, bevor Sie sie herunterladen.
  • Browser-Schutz: Diese Funktion verhindert, dass Malware mögliche Schwachstellen in Ihrem Browser ausnutzt.
  • Download-Informationen: Norton informiert Sie über mögliche Sicherheitslücken von Dateien, die Sie über Ihren Browser heruntergeladen haben.

Internet-Sicherheit

  • Norton Safe Search: Aktualisieren Sie die Suchleiste in Ihrem Browser auf Norton Safe Search. Dabei handelt es sich um die Norton-Suchmaschine, die auf den Suchergebnissen von Ask.com basiert und jedem organischen Suchergebnis eine Sicherheitsbewertung hinzufügt (nicht aber den bezahlten Anzeigen). Auf diese Weise können Sie vermeiden, auf schädliche Suchergebnisse zu klicken, die für Malware oder Phishing bekannt sind. Sie ist für Chrome, Edge und Firefox verfügbar.
  • Nortons Startseite: Aktualisieren Sie die Startseite in Ihrem Browser auf search.norton.com.
  • Nortons Passwort-Manager: Dies ist die Browser-Erweiterung von Norton, die sichere Passwörter für Ihre Konten erstellt, speichert und automatisch ausfüllt. Wir stellen sie im Abschnitt über den Passwort-Manager in diesem Bericht ausführlich vor. Spoiler-Alarm: Er ist ausgezeichnet!
  • Norton Safe Web: Norton Safe Web ist eine Browser-Erweiterung, die Sicherheitsbewertungen für Websites vergibt und solche blockiert, die als unsicher gestuft sind. Sie enthält außerdem zwei zusätzliche Funktionen:
    • Link Guard: Eine Funktion, die gefährliche Links in Webmail, Facebook und Twitter identifiziert.
    • Banking-Schutz: Dies ist ähnlich wie der SafePay-Browser von Bitdefender. Nur nennt Norton ihn Isolationsmodus. Es handelt sich um einen sicheren Browser-Modus, der ausgelöst wird, wenn Sie eine Bank- oder Kreditkarten-Website besuchen. Dieser bietet erweiterten Schutz vor Browser-Schwachstellen, Phishing-Angriffen und Banking-Trojanern. Standardmäßig ist er ausgeschaltet, Sie müssen ihn also aktivieren.

Leistung

  • Festplatte optimieren: Wenn Ihre Festplatte zu mehr als 10% fragmentiert ist, kann Norton sie für Sie defragmentieren, den freien Speicherplatz konsolidieren und so die Leistung Ihres PCs verbessern.
  • Dateien bereinigen: Temporäre Dateien sammeln sich mit der Zeit an und verringern Ihren Speicherplatz. Die Norton Dateibereinigung entfernt diese Dateien von Ihrem PC und Ihren Browsern.
  • Startup Manager: Diese Funktion zeigt Ihnen, welche Programme beim Start von Windows automatisch gestartet werden und wie viele Ressourcen sie verbrauchen. So können Sie unnötige Programme sofort beenden und die Startzeit Ihres Computers verbessern.
  • Diagramme: Sie können CPU- und Speichernutzung durch die Programme auf Ihrem Computer grafisch ermitteln. Sie können die Prozesse auf 10m-, 30m-, 90m-, täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Zeitleisten sehen, so dass Sie beurteilen können, welche Software die meisten Ressourcen beansprucht.

Wie Sie sehen, bietet Norton eine breite Palette von Sicherheitsfunktionen in seinem Antivirenprogramm für Windows. Und wenn Sie eine noch genauere Kontrolle wünschen, können Sie Norton in den Einstellungen noch weiter anpassen:

  • Antivirus-Einstellungen: Dazu gehören SONAR-Schutz, Rootkit– und Stealth-Items-Scan, heuristischer Schutz, Port-Schutz, Ausschluss der Signaturerkennung, Skriptkontrolle und mehr.
  • Firewall-Einstellungen: Dazu gehören 136 Protokolle, die Sie konfigurieren können, die Erkennung von SSL-Man-in-the-Middle-Angriffen, die Erkennung von ARP- und DNS-Spoofing, Programmkontrolle und Traffic-Regeln.
  • Andere Einstellungen: Dazu gehören Anti-Spam, Aufgabenplanung, Verwaltung, Backup, Exploit-Schutz und SafeCam.

Selbst für eine recht ausführliche Bewertung wie diese gibt es einfach zu viele Einstellungen, um diese eingehend zu beschreiben. Stattdessen kehren wir zum zentralen Dashboard zurück, das MyNorton heißt und mit dem unsere Einleitung begann. Hier haben wir fünf weitere Kernfunktionen für Windows zu besprechen:

Überwachung des Dark Web

Dark-Web-Überwachung ist Teil Ihres Norton Online-Kontos. Das bedeutet, wenn Sie in Ihrer Antivirus-App auf die Funktion klicken, werden Sie zu my.norton.com weitergeleitet.

Hier können Sie eine Reihe von persönlichen Daten eingeben, nach denen Norton im Dark Web suchen wird. Das Ziel ist es, herauszufinden, ob Ihre Daten gehackt wurden und von Kriminellen gehandelt werden.

Norton kann nach Ihrer Adresse, Ihrem Führerschein, Ihrer Versicherung, dem Mädchennamen Ihrer Mutter, Ihrer Spielernummer, Ihren E-Mails, Bankkonten, Kreditkarten und Telefonnummern suchen.

Sicheres VPN

Ein VPN (Virtual Private Network) verschlüsselt Ihre Internetverbindung und verbirgt Ihre IP-Adresse. Die wichtigsten Vorteile sind, dass Sie online anonym und in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken sicher sind.

Wir stellen Nortons VPN im Abschnitt über VPN in diesem Test ausführlicher vor. Aber um es zusammenzufassen: Es hat kein Datenlimit und ist kostenlos. Darüber hinaus ist es schnell, sicher, privat (keine Protokolle) und funktioniert mit Netflix.

Es ist zwar nicht so vielseitig wie die eigenständigen VPNs von CyberGhost und NordVPN, bietet aber unter Windows relativ fortschrittliche Funktionen wie Auto-Connect, Split Tunneling und einen Kill Switch.

Das VPN von Norton ist sicherlich viel besser als die von Kaspersky, McAfee, Panda und BullGuard. Derzeit kann nur das VPN von Bitdefender mit Norton konkurrieren. Aber Bitdefender verkauft sein VPN separat für 50 €, während Norton sein VPN kostenlos mit all seinen 360-Produkten anbietet.

Wir denken, dass das ein ziemlich guter Deal ist, der schwer zu schlagen ist.

Cloud-Sicherung

Je nachdem, welche Version von Norton 360 Sie gekauft haben, haben Sie Zugriff auf 10, 50 oder 75 GB sicheren Cloud-Speicherplatz. Und mit Norton können Sie festlegen, was, wo und wann Sie sichern möchten.

  • Was: Sie können eigene Dateien oder das gesamte Laufwerk als Quelle wählen. Außerdem können Sie angeben, welche Dateitypen Sie sichern möchten. Zum Beispiel Bilder, Musik, Finanzdateien, Videos, Office-Dokumente, E-Mails, Kontakte und mehr.
  • Wo: Obwohl Sie den sicheren Cloud-Speicher von Norton nutzen können, können Sie auch anderswo ein Backup erstellen. Schließen Sie Ihr Gerät einfach an eine externe Festplatte an und wählen Sie diese als Speicherort für das Backup.
  • Wann: Sie können wählen, ob Sie Ihre Dateien wöchentlich, monatlich oder nach einem manuellen Zeitplan sichern möchten. Die Standardeinstellung und empfohlene Option ist jedoch, dass Norton das Backup automatisch ausführt, wenn Ihr Computer im Energiesparmodus ist.

Passwort Manager

Ein Passwort-Manager hilft Ihnen, hochsichere Passwörter zu erstellen und zu speichern. Außerdem füllt er diese automatisch für Sie aus, wenn Sie sich bei einer Website anmelden müssen.

Wir haben den Norton Passwort-Manager im entsprechenden Abschnitt dieses Testberichts ausführlicher beschrieben. Aber hier schon einmal vorweg: Er funktioniert sehr gut! Das Erstellen, Speichern und automatische Ausfüllen ist ein Kinderspiel. Und Norton nutzt in hervorragender Weise biometrische Scanner, um Sie bei der Anmeldung zu unterstützen.

Es ist ein großartiger Passwort-Manager.

Kindersicherung

Die Kindersicherung von Norton, Norton Family genannt, hilft Ihnen, Ihre Kinder online zu überwachen und zu schützen. Sie können zum Beispiel sehen, was Ihre Kinder besuchen und tun, wie lange und wann. Darüber hinaus können Sie Restriktionen für die digitale Erfahrung Ihrer Kinder festlegen.

Die Kindersicherung von Norton wird in einem eigenen Abschnitt dieses Testberichts ausführlicher beschrieben. Aber zusammenfassend: Sie ist ausgezeichnet! Zusammen mit der Kindersicherung von Kaspersky ist sie die beste, die wir getestet haben.

Was kann man also über Norton 360 für Windows sagen?

Norton ist die umfassendste Sicherheitslösung, die heute verfügbar ist. Sie macht einfach alles gut! Die Anti-Malware ist erstklassig, das VPN ist unbegrenzt und kostenlos in der Software enthalten, der Passwort-Manager funktioniert sehr gut und die Kindersicherung ist hervorragend. Es gibt einfach nichts zu beanstanden!

Ist es also perfekt? Nein. Unser auffälligstes Ärgernis mit Norton ist das Design. Die Trennung zwischen dem MyNorton Dashboard und der Device Security App ist etwas umständlich.

Und viele andere Funktionen, wie die Überwachung des Dark Web, der Passwort-Manager und die Kindersicherung, befinden sich online unter my.norton.com und nicht in der Antivirus-App. Verglichen mit dem ausgezeichneten Design von McAfee ist das von Norton ein wenig unübersichtlich.

Aber lassen Sie sich davon nicht entmutigen. Sobald Sie das Dashboard als zentrale Plattform sehen, von der aus Sie auf die verschiedenen Sicherheitsdienste zugreifen und steuern können, macht alles Sinn.

Letztendlich ist eine Cybersicherheitssoftware eher ein Schweizer Messer als ein Galakleid: Es soll eine breite Palette von Schutzfunktionen bieten und nicht mit seinem “Sexappeal” blenden. Und wenn es eine Sache gibt, die Norton gut kann, dann ist es, Sie zu schützen.

Norton 360 Deluxe Antivirus für Mac Test

Das Wichtigste in Kürze: Norton ist die umfassendste Sicherheitssuite für macOS. Es kombiniert exzellente Anti-Malware mit Web-Schutz, eine Firewall, unbegrenzten VPN, Passwort-Manager und Dark-Web-Überwachung. Kein Konkurrent bietet einen so umfassenden Schutz auf dem Mac wie Norton.

Die meisten Antivirenprogramme für macOS haben deutlich weniger Funktionen als die für Windows. Und das aus einem guten Grund: macOS ist viel sicherer als Windows. Norton bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Denn Nortons Antivirus für Mac sieht zwar genauso aus wie für Windows, ist aber nicht genauso leistungsfähig.

Dennoch ist Norton im Vergleich zu Bitdefender, Kaspersky, McAfee und Panda immer noch ein äußerst funktionsfähiges und gut ausgestattetes Antivirenprogramm für Mac. Tatsächlich ist Nortons Produkt unser Favorit. Werfen wir also einen genaueren Blick darauf.

Das Dashboard von Norton 360 auf macOS

Norton 360 für Mac ist um ein zentrales Dashboard herum aufgebaut, das MyNorton genannt wird. Hier finden Sie die drei Hauptfunktionen: Gerätesicherheit, Secure VPN und den Passwort-Manager.

Es ist schade, dass Norton hier nicht die Funktionen Dark-Web-Überwachung und Kindersicherung anbietet. Immerhin sind beide Online-Funktionen auf my.norton.com zu finden, die für Mac-Benutzer genauso zugänglich sind wie für Windows-Benutzer. Aber dadurch, dass sie nicht in der Liste auf der Mac-Version aufgeführt sind, werden viele Mac-Benutzer sie nicht finden, was sehr schade ist.

Wie auch immer, wir werden Ihnen die vorhandenen Funktionen vorstellen.

Gerätesicherheit

Über das Dashboard können Sie LiveUpdate und einen Quick Scan ausführen, um sicherzustellen, dass Ihr Mac sicher und zuverlässig ist. Alternativ können Sie auf “Öffnen” klicken, um zur klassischen Norton-Benutzeroberfläche zu gelangen, wo Sie eine Reihe von Funktionen und Einstellungen finden.

Funktionen:

  • Geräte hinzufügen: Dies ist ein Link zu my.norton.com, wo Sie einen Download-Link per E-Mail oder SMS an ein anderes Gerät senden können. Sie können den Link auch kopieren, um ihn später weiterzugeben. Wir mögen scannbare QR-Code allerdings am meisten, da hierdurch die Installation der Software auf Ihrem Telefon so einfach ist wie das Öffnen der Kamera.
  • Scannen: Die drei üblichen Verdächtigen sind vorhanden. Sie können einen Schnell-Scan, einen vollständigen System-Scan oder einen Datei-Scan durchführen. Bei Letzterem können Sie angeben, was Sie scannen möchten.
  • LiveUpdate: Prüfen Sie Norton auf Sicherheits- und Software-Updates.
  • Bereinigen: Suchen und beseitigen Sie temporäre, doppelte und ähnliche Dateien, die Platz wegnehmen, aber nicht nützlich sind.

Einstellungen:

  • Meinen Mac schützen: Passen Sie Ihre Scans an, um bestimmte Ordner einzuschließen oder auszuschließen.
  • Firewall: Passen Sie die Funktionen der Firewall zum Blockieren von Anwendungen, zum Schutz vor Schwachstellen und zur Standortbestimmung an.
  • Sicheres Web: Folgen Sie dem Link zur Installation der Norton Safe Web-Browsererweiterung in Safari, Firefox oder Chrome. Die Erweiterung bewertet die Sicherheit von Websites und blockiert gefährliche Websites, bevor Sie sie besuchen.
  • Aktivität: Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Sicherheitsverlauf Ihres Macs, einschließlich Updates, Firewall-Blockaden, Scans und Bedrohungserkennung.
  • Produkt-Einstellungen: Aktivieren oder deaktivieren Sie den Silent-Mode, das Fehlermanagement, automatische Upgrades und Norton Community Watch.

Im Vergleich zu Norton 360 für Windows mag dies nicht wie ein großer Funktionsumfang erscheinen. Aber bedenken Sie, dass außer Norton keine andere Antiviren-Software für Mac eine vollständige Firewall und unbegrenztes VPN bietet. Selbst dieser eingeschränkte Funktionsumfang ist also unter macOS bereits von Bedeutung.

Sicheres VPN

Ein VPN (Virtual Private Network) verschlüsselt Ihre Internetverbindung und verbirgt Ihre IP-Adresse. Die wichtigsten Vorteile sind, dass Sie online anonym und in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken sicher sind. Eine vollständige Übersicht über Nortons VPN finden Sie im Abschnitt VPN in diesem Test.

Zusammenfassung: Nortons VPN hat kein Datenlimit und ist kostenlos. Darüber hinaus ist es schnell, sicher, privat (keine Protokolle) und funktioniert mit Netflix. Unter Windows gefällt es uns sehr gut. Aber es ist schade, dass Norton’s VPN auf dem Mac nicht über die Funktionen Auto-Connect, Kill Switch und Split Tunneling verfügt.

Vor allem die Abwesenheit des Kill Switches, der Ihren Internetverkehr stoppt, wenn die VPN-Verbindung versehentlich unterbrochen wird, ist schade. Aber andererseits haben auch Hotspot Shield und CyberGhost keinen Kill Switch auf dem Mac. Tatsächlich verfügt von den VPNs, die wir kürzlich getestet haben, nur Bitdefenders VPN über einen Kill Switch unter macOS. Leider ist der Bitdefender-Virenschutz unter macOS nicht so gut wie der von Norton. Außerdem kostet das VPN von Bitdefender 50 € extra, während Norton sein VPN kostenlos zur Verfügung stellt. Wir favorisieren also Norton auf dem Mac.

Passwort Manager

Ein Passwort-Manager hilft Ihnen, hochsichere Passwörter zu erstellen und zu speichern. Außerdem füllt dieser sie automatisch für Sie aus, wenn Sie sich bei einer Website anmelden müssen.

Der Norton Passwort-Manager ist eine Browser-Erweiterung und daher auf Windows und macOS identisch. Wir stellen ihn im Abschnitt über Kennwörter in diesem Testbericht genauer vor. Spoiler-Alarm: Er ist ausgezeichnet!

Was soll man von Norton 360 für Mac erwarten?

Norton 360 für Mac ist im Vergleich zu seiner Windows-Version mit weniger Funktionen ausgestattet. Dennoch ist es eine sehr vollständige und leistungsfähige Antiviren-Suite im Vergleich zu allen anderen Konkurrenten auf dem Mac. Wir kennen keine andere Marke, die Anti-Malware-Schutz, Web-Schutz, eine Firewall, ein unbegrenztes VPN und einen Passwortmanager auf macOS zur Verfügung stellt.

Und Beachten Sie: Auch wenn diese Funktionen nicht in der Antiviren-App enthalten sind, können Sie my.norton.com besuchen, um auf die Dark-Web-Überwachung und die Kindersicherung zuzugreifen.

Kurz gesagt: Norton ist die umfassendste Sicherheitssuite für macOS.

Norton 360 Deluxe Antivirus für Android Test

Das Wichtigste in Kürze: Norton verfügt über die beste Antivirus-App für Android, die wir getestet haben. Sie ist sicherlich nicht die günstigste und die Anzahl der Apps, die Sie benötigen, um Zugang zu allen Funktionen zu erhalten, ist etwas verwirrend. Aber der Wert, den sie bietet, ist außergewöhnlich. Unserer Meinung nach ist es das einzige Antivirenprogramm für Android, das Gerätesicherheit, Identitätsschutz und Schutz der Privatsphäre gut kombiniert.

Norton auf Android: Mobile Sicherheit vs. Norton 360

Norton hat zwei Produkte für Android, Norton Mobile Security und Norton 360. Sie sind identisch, mit zwei Ausnahmen:

  • Norton Mobile Security enthält keinen Passwort-Manager und sein VPN verfügt nicht über die Option der Serverauswahl. Stattdessen weist Ihnen das VPN automatisch einen lokalen Server zu.
  • Im Gegensatz dazu enthält Norton 360 den Passwort-Manager und ermöglicht es Ihnen, einen VPN-Server in einer anderen Region auszuwählen.

Alle anderen Funktionen, wie unten beschrieben, sind identisch.

Dashboard

Die Norton-App ist schön gestaltet, einfach zu bedienen und bietet alle Sicherheitsfunktionen, die Sie in einer Sicherheits-App benötigen.

Die App dreht sich um die drei Kernthemen von Norton: Sicherheit, Datenschutz und Identität. Wir stellen sie Ihnen vor:

Sicherheit

Alle Funktionen in diesem Abschnitt beziehen sich auf die Sicherheit Ihres Android-Geräts, sowohl online als auch offline. Eine große gelbe Schaltfläche oben ermöglicht es Ihnen, Ihr Gerät zu scannen, während die fünf Menüpunkte darunter Ihnen bei der Navigation durch die Sicherheitsfunktionen helfen:

  • App-Sicherheit: Hier können Sie den App Advisor für den Google Play Store einrichten, der Ihnen mitteilt, ob der Download einer App sicher ist. Diese Funktion scannt auch Ihre vorhandenen Apps auf Datenschutzrisiken, ungewöhnliches Verhalten (typische Anzeichen für Malware) und aufdringliche Werbung.
  • Internet-Sicherheit: Hier können Sie den Norton Safe Web-Browserschutz installieren, der betrügerische Websites blockiert, die für den Diebstahl persönlicher Daten bekannt sind. Darüber hinaus können Sie Norton Safe Search, die sichere Suchmaschine, zu Ihrem Startbildschirm oder Ihrem Benachrichtigungsbildschirm hinzufügen.
  • Wi-Fi-Sicherheit: Diese Funktion prüft den Verschlüsselungsstandard und die Passwortstärke Ihres Wi-Fi-Netzwerks. Außerdem gibt es eine direkte Verbindung zum VPN.
  • Gerätesicherheit: Hier überprüft Norton Ihr Gerät auf verschiedene Sicherheitsrisiken, darunter nicht vertrauenswürdige Zertifikate, gerootete Geräte, KRACK-Schwachstellen, USB-Debugging und ob Sie Ihren Sperrbildschirm und Fingerabdruck aktiviert haben.
  • SMS-Sicherheit: Mit dieser Funktion überprüft Norton Textnachrichten auf Phishing-Links, die versuchen, Ihre Daten zu stehlen.

Datenschutz

Die beiden Funktionen in diesem Abschnitt helfen Ihnen, Ihre Online-Daten zu schützen:

  • VPN: Ein VPN verschlüsselt Ihre Internetverbindung und verbirgt Ihre IP-Adresse, wodurch Sie online anonym bleiben. Das bedeutet, dass Ihre Online-Aktivitäten nicht nachverfolgt werden können und dass Sie in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken sicher sind. Das VPN von Norton wird im Abschnitt VPN dieses Testberichts ausführlich beschrieben.
  • Blockieren von Werbe-Trackern: Diese Funktion entfernt Tracker, wie z.B. Browser-Cookies, von Ihrem Gerät. Dies verhindert, dass Marketingfirmen und Big-Data-Unternehmen Ihre Bewegungen im Internet verfolgen können.

Identität

In diesem Bereich können Sie überwachen, ob Ihre Daten im Dark Web gehandelt werden. Sie können unter anderem Ihre Adresse, Ihren Führerschein, Ihre Versicherung, Ihre E-Mails, Bankkonten, Kreditkarten und Telefonnummern überwachen.

Leider können Sie auf diese Funktionen nicht über die Haupt-App zugreifen. Stattdessen gibt es einen Link zu einer separaten App namens LifeLock Identity, die Sie herunterladen müssen. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie auch Ihr Norton-Konto auf der Norton-Website besuchen und dort auf die Überwachung des Dark Web zugreifen.

Die Identitätsschutz-Funktion ist hervorragend, aber es wäre toll, wenn Norton alle Elemente in einer einzigen App zusammenführen würde.

Was kann man also daraus schlussfolgern?

Ist Norton also perfekt auf Android? Nein. Wir sehen Spielraum für zwei Verbesserungen:

  • Erstens fehlt uns die Diebstahlschutzfunktion, die Norton 2019 entfernt hat. Telefone werden immer wieder gestohlen. Und obwohl nur wenige Menschen Selbstjustiz üben und Diebe aufspüren, wäre die Option, Ihr Telefon aus der Ferne löschen zu können, großartig. Kaspersky, Bitdefender und Panda bieten diese Funktion auf Android immer noch an.
  • Zweitens: Angenommen, Sie möchten alle Funktionen von Norton 360 auf Android nutzen. In diesem Fall müssen Sie die 360-App, die App zur Passwortverwaltung, die LifeLock Identitäts-App und die App zur Kindersicherung herunterladen. Wir verstehen die Gründe für die Aufteilung der Funktionen auf mehrere Apps, da nicht jeder Benutzer Zugriff auf alle Funktionen hat oder sie alle nutzen möchte. Aber eine einzige modulare App, die dem Nutzer nur die Funktionen anzeigt, auf die er Zugriff hat, wäre zweifellos eine bessere Option.

Abgesehen von diesen Dingen ist Norton das beste Antivirusprogramm für Android, das wir getestet haben. Kaspersky kommt dem nahe, bietet aber kein unbegrenztes VPN. Ein VPN ist dabei eine hervorragende Funktion, wenn man bedenkt, wie oft mobile Geräte auf unsichere öffentliche Wi-Fi-Netzwerke zugreifen.

Wenn Sie also Ihre Android-Geräte schützen möchten, sind Sie hier genau richtig. Norton ist die beste Option, die Sie kaufen können.

Norton 360 Deluxe Antivirus für iOS Test

Das Wichtigste in Kürze: Eine Anti-Malware-Software ist auf iOS nicht erforderlich. Stattdessen bietet Norton ein schnelles VPN mit einer Reihe von Bonusfunktionen: Einen Wi-Fi-Scanner, einen OS-Versions-Checker, eine Dark-Web-Überwachung und einen Web-Schutz. Und das ist weit besser als das, was die Konkurrenz bietet. Norton ist also auch auf iOS unsere favorisierte Sicherheits-App.

Hinweis: Anti-Malware-Software für iOS gibt es im Grunde nicht. Schließlich ist iOS eine streng kontrollierte Betriebssystemsoftware, auf der Apps in einer “geschlossenen Umgebung” leben. Das bedeutet, dass Malware das Gerät nicht infizieren kann und dass Anti-Malware das Gerät nicht scannen kann. Stattdessen sollte sich eine Sicherheitslösung für iOS auf den Schutz der Privatsphäre und der Identität konzentrieren. Und genau das tut Norton.

Norton auf iOS: Mobile Security vs. Norton 360

Norton hat zwei Produkte für iOS, Norton Mobile Security und Norton 360. Sie sind identisch, mit zwei Ausnahmen:

  • Norton Mobile Security enthält keinen Passwort-Manager und sein VPN verfügt nicht über die Option der Serverauswahl. Stattdessen weist das VPN Ihnen automatisch einen lokalen Server zu.
  • Im Gegensatz dazu enthält Norton 360 den Passwort-Manager und ermöglicht es Ihnen, einen VPN-Server in einer anderen Region auszuwählen.

Alle anderen Funktionen, wie unten beschrieben, sind identisch.

Wi-Fi Sicherheit

Norton überprüft, ob Ihr Wi-Fi-Netzwerk verschlüsselt und passwortgeschützt ist. Optional können Sie Norton erlauben, das Wi-Fi-Netzwerk “anzukündigen”, d.h. verdächtige Netzwerke in der Wi-Fi-Liste zu identifizieren, bevor Sie sich mit ihnen verbinden.

Gerätesicherheit

Norton prüft, ob Ihre Betriebssystemsoftware auf dem neuesten Stand ist. Das ist wichtig, denn Betriebssystem-Updates enthalten häufig Sicherheits-Patches. Zu unserer Überraschung ist unser Betriebssystem oft nicht auf die neueste Version aktualisiert. Allerdings finden wir das eher über Norton als über Apple selbst heraus.

Web-Schutz

Die Norton-Webschutzfunktion erkennt gefährliche Websites und warnt Sie, bevor Sie diese besuchen. Sie funktioniert auf allen iOS-Browsern.

Obwohl es Teile der VPN-Technologie von Norton nutzt, ist es kein vollständiges VPN. Es wird also weder Ihren Standort noch Ihre Inhalte einschränken. Wenn Sie dies wünschen, können Sie das vollständige VPN von Norton aktivieren, um Ihre IP-Adresse zu verbergen und online anonym zu werden.

Hinweis: Die Norton Web Protection-Funktion funktioniert nur mit dem eigenständigen VPN von Norton. Sie kann nicht gleichzeitig mit einem anderen VPN, wie Surfshark, aktiviert werden.

Identität

Wie bei Android müssen Sie eine separate App namens Norton Identity installieren oder die Website von Norton besuchen, um auf die Identitätsfunktionen zuzugreifen.

Auf diese Weise können Sie überwachen, ob Ihre persönlichen Daten, wie Bankkonten, E-Mail-Adressen und Kreditkartendaten, gehackt und im Dark Web gehandelt werden.

VPN

Verbinden Sie sich mit dem VPN von Norton, um online anonym zu bleiben. Wir stellen das VPN im Abschnitt über VPN in diesem Testbericht ausführlicher vor. Spoiler-Alarm: Es ist schnell, privat (keine Protokolle) und hat einen integrierten Werbeblocker. Leider verfügt es unter iOS nicht über einen Kill Switch. Davon abgesehen ist es aber großartig!

SMS-Sicherheit

Norton überprüft Textnachrichten auf Phishing-Links, die versuchen, Ihre Daten zu stehlen.

Was ist also daraus schlusszufolgern?

iOS ist ein sehr sicheres Betriebssystem, für das keine Anti-Malware-Software erforderlich ist. Aber das bedeutet nicht, dass iOS-Nutzer online völlig sicher sind. Wi-Fi-Netzwerke können trotzdem gehackt werden, Phishing-Websites können persönliche Daten stehlen und Identitäten können im Dark Web gehandelt werden. Norton konzentriert sich auch bei IOS auf diese Bedrohungen.

Einige Benutzer könnten zu dem Schluss kommen, dass Norton für iOS lediglich aus einem VPN besteht mit zusätzlichen Funktionen wie ein Wi-Fi-Scanner, ein iOS-Versions-Checker, ein Dark Web-Scanner und ein Browser-Schutz. Und diese Kritik wäre nicht unberechtigt. Aber um fair zu sein, ist das ein ziemlich komplettes Sicherheitsprodukt für iOS.

Vergleichen Sie es einfach mit der Konkurrenz:

  • Bitdefender ist ein unvollständiges Programm, bei dem sich die Funktionen auf iOS widersprechen.
  • Panda hat unter iOS praktisch keine Funktionen.
  • McAfee ist ziemlich gut, hat aber eine schlechte Datenrichtlinie.
  • Und schließlich hat Kasperksy nicht einmal ein Sicherheitsprodukt für iOS.

Gemessen an diesen Maßstäben ist das Sicherheitsprodukt von Norton für iOS ziemlich hervorragend. Und es ist sicherlich unser favorisiertes Sicherheitstool für iOS.

  • Norton 100% 100%
  • BitDefender 99% 99%
  • Kaspersky 99% 99%
  • Avira 98% 98%
  • AVG 98% 98%
  • Avast 98% 98%
  • McAfee 96% 96%
  • BullGuard 96% 96%
  • Windows Defender 95% 95%
  • TotalAV 81% 81%

Grafik 1: Der Durchschnitt aller AV-Test-Ergebnisse für Windows 10 seit Oktober 2016.

 Norton 360 Deluxe – Anti-Malware Test

Das Wichtigste in Kürze: Norton Antivirus-Software hat seit Oktober 2016 in allen Tests zum Schutz vor Malware für Windows 10 Bestnoten erhalten. Sie ist die einzige Marke, die dies geschafft hat. Wirklich beeindruckend!

Was sind Malware und Anti-Malware?

Historisch gesehen war die Kernfunktion von Antiviren-Software der Schutz vor Malware (auch “Virenscanner” genannt). Heutzutage, ist Malware ein Begriff, der alles beschreibt was Ihr Gerät infizieren kann, auch online Bedrohungen. Dazu gehören Viren, Würmer, Adware, Spyware, Trojaner, Keylogger, Ransomware und mehr.

Bis 2018-2019 war der Windows Defender nicht sehr gut darin, Malware auf Ihrem PC zu erkennen und zu entfernen. Deswegen war damals ein gutes Antivirenprogramm unverzichtbar.

Doch seit 2020 ist Windows Defender ziemlich leistungsfähig geworden. Heutzutage erreicht er die gleichen Testergebnisse wie Kaspersky und McAfee, zwei Branchenriesen (beachten Sie, dass sich dies in der obigen Grafik nicht widerspiegelt, da diese Ergebnisse alle Tests seit Oktober 2016 enthalten, als Windows Defender noch schlechter war als heute).

Brauchen Sie im Jahr 2022 noch Anti-Malware und Antivirus?

Leider lautet die Antwort ja, denn Malware ist nicht mehr die einzige Bedrohung. Heutzutage sind Identitätsdiebstahl und Verletzung der Privatsphäre alltäglich geworden. Glücklicherweise bieten einige Antivirenprogramme wie Norton spezielle Tools zum Schutz Ihrer Identität und Ihrer Privatsphäre im Internet an.

Dennoch ist der Schutz vor Malware nach wie vor eine der wichtigsten Funktionen von Antiviren-Software. Ein modernes Antivirenprogramm sollte zumindest mit dem Windows Defender mithalten oder ihn übertreffen.

Wie haben wir Norton getestet und wie gut ist es?

Um die Anti-Malware-Funktion von Norton zu testen, haben wir die Ergebnisse aller Schutztests auf Windows 10 von AV-Test, einem unabhängigen IT-Sicherheitsinstitut, seit Oktober 2016 gemittelt.

AV-Test testet die wichtigsten Antivirenhersteller sechsmal pro Jahr auf ihre Fähigkeit, Windows 10 PCs vor realen Bedrohungen zu schützen, wobei die Standardeinstellungen der Antivirenprogramme verwendet werden. Daher sind sie die glaubwürdigste Quelle für objektive und unparteiische Testergebnisse für Anti-Malware.

Norton war die einzige Marke, die in allen Tests 100 % erreichte, noch vor den anderen großen Marken wie BitDefender, Avira, Avast, AVG, BullGuard und Panda. Das ist ziemlich bemerkenswert. Norton ist darum der Testsieger.

Nortons Passwort-Manager

Abbildung 2: Nortons Passwort-Manager.

Norton 360 Deluxe – Passwort-Manager Test

Das Wichtigste in Kürze: Der Norton Passwort-Manager kann vermutlich keine Designpreise gewinnen, aber er funktioniert hervorragend. Das Erstellen, Speichern und automatische Ausfüllen von Kennwörtern ist hierdurch ein Kinderspiel geworden. Ihre Passwörter werden automatisch mit all Ihren Geräten synchronisiert. Und Sie können die biometrischen Scanner Ihres Telefons (Fingerabdruck und Gesichtserkennung) verwenden, um sich in Ihrem Tresor anzumelden, sowohl auf Ihrem Telefon als auch auf Ihrem Laptop (wir lieben diese Funktion!). Kurz gesagt: Es ist ein hervorragender Passwortmanager!

Was ist ein Passwort-Manager?

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, verwenden Sie dieselbe Kombination aus Passwort und E-Mail, um sich bei den meisten Websites anzumelden. Das ist sehr gefährlich. Denn wenn eine Website gehackt wird, sind auch alle Ihre anderen Konten für die Hacker zugänglich.

Im Idealfall haben Sie für jede Website ein einzigartiges und sicheres Passwort. Zum Beispiel: *u=opReP?s?QU#8C0jEp – Dies ist ein Kennwort-Beispiel, das mit dem Kennwortgenerator von Norton erstellt wurde.

Natürlich können Sie sich ein solches Passwort nicht merken und zugleich wollen Sie es auch nicht eintippen. An dieser Stelle kommt ein Passwort-Manager ins Spiel. Er wird vier Probleme für Sie lösen:

  • Es ermöglicht Ihnen, einzigartige und sichere Passwörter zu erstellen und diese in einem Tresor zu speichern.
  • Es speichert automatisch E-Mail- und Passwortkombinationen, wenn Sie eine Website betreten
  • Es füllt diese Passwörter automatisch aus, wenn Sie später auf dieselbe Website zurückkehren.
  • Es synchronisiert diese Passwörter automatisch zwischen Ihren Geräten

Um festzustellen, ob der Norton Password Manager etwas taugt, haben wir ihn in diesen Bereichen getestet und mit Dashlane, einem branchenführenden eigenständigen Passwort-Manager, verglichen.

Wie richtet man Nortons Passwort-Manager unter Windows 10 oder macOS ein?

Wenn Sie das Dashboard von Norton 360 öffnen, finden Sie die Verknüpfung Password Manager in der Übersicht auf der rechten Seite. Wenn Sie darauf klicken, wird Ihr bevorzugter Browser geöffnet und Sie werden aufgefordert, das Browser-Plugin zu installieren, was Sie mit einem einzigen Klick tun können.

Als Nächstes richten Sie Ihren Tresor ein, in dem Sie alle Ihre Passwörter speichern. Dazu melden Sie sich mit Ihrem Norton-Konto an und erstellen dann den Tresor.

Um den Tresor zu erstellen, müssen Sie ihm ein Master-Passwort geben. Dieses Passwort wird das letzte sein, das Sie sich merken müssen und es wird alle anderen Passwörter schützen. Wählen Sie also ein sicheres Passwort, das aber leicht zu merken und einzugeben ist. Zum Beispiel eine Kombination aus einem Symbol, einer Zahl und drei zufälligen Wörtern. Und vergessen Sie nicht, einige Großbuchstaben zu verwenden.

Diese wären geeignete Beispiele: #76BlauKarotteStrand oder $BananeAffeGlas81

Nachdem Sie die Erweiterung installiert und den Tresor angelegt haben, werden Ihre Anmeldedaten jedes Mal gespeichert, wenn Sie sich bei einer Website anmelden. Wenn Sie also das nächste Mal die Website besuchen, kann der Passwort-Manager automatisch die E-Mail-Adresse und das Passwort für Sie eingeben.

Es bleibt nur noch ein Schritt übrig: Legen Sie einzigartige Passwörter für Ihre wichtigsten Konten fest, indem Sie den Passwortgenerator im Tresor verwenden. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, aktualisieren Sie nicht die Passwörter für alle Websites auf einmal. Beginnen Sie stattdessen mit Ihrer Bank, Ihren Kreditkarten, E-Mails, Versicherungen, sozialen Medien und allem anderen, was Sie für wichtig halten. Das ist genug für einen Tag. Der Rest wird sich mit der Zeit ergeben.

Wie richtet man Nortons Passwort-Manager auf Android oder iOS ein?

Sie benötigen diese Passwörter auch auf Ihrem Mobiltelefon. Laden Sie also Nortons Passwort-Manager aus dem App Store herunter. Öffnen Sie ihn, melden Sie sich bei Ihrem Norton-Konto und Ihrem Passwort-Tresor an. Und das war’s schon. Alle Ihre Passwörter werden auch auf Ihrem Handy verfügbar sein, da diese Apps automatisch synchronisiert werden.

Wie gut ist Nortons Passwort-Manager?

Nortons Passwort-Manager ist beeindruckend! Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich um eine kostenlose App handelt, die Sie herunterladen und nutzen können, auch wenn Sie kein Norton-360-Abonnement haben.

  • Es verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung, was bedeutet, dass es sehr sicher ist. Zugleich benutzt es ein Zero-Knowledge-Protokoll, was bedeutet, dass niemand außer Ihnen auf Ihre Passwörter zugreifen kann.
  • Es wird automatisch mit einer unbegrenzten Anzahl von Geräten synchronisiert, was bei den kostenlosen Konten von Dashlane, LastPass und Keeper nicht der Fall ist. Sie müssen deren kostenpflichtige Pakete kaufen.
  • Es unterstützt alle gängigen Browser, einschließlich Chrome, Firefox, Safari, Internet Explorer und Edge.
  • Es nutzt die biometrischen Scanner Ihres Telefons, um Ihnen Zugang zu Ihrem Tresor zu verschaffen, sogar auf Ihrem Laptop. Wenn Sie sich also auf Ihrem PC oder Mac bei Ihrem Tresor anmelden möchten, sendet das Programm eine Anfrage an Ihr Telefon, in der Sie Ihre ID mit dem Fingerabdruck oder der Gesichtserkennung Ihres Telefons bestätigen können. Auf diese Weise müssen Sie Ihr Master-Passwort nicht eintippen. Das geht schnell und ist einfach. Diese Funktion ist nicht einmal in der kostenpflichtigen Version von Dashlane verfügbar.

Dennoch gibt es einige Dinge, die wir bei Dashlane bevorzugen: Das Browser-Plugin, der Tresor und zugleich sehen die mobilen Apps von Dashlane eleganter aus. Und die Browser-Erweiterung von Dashlane hat einen praktischen Passwort-Generator integriert, was bei Norton nicht der Fall ist. Bei Norton müssen Sie den Tresor öffnen, um auf den Kennwortgenerator zuzugreifen.

Aber das ändert nichts an unserer Meinung über den Nortons Passwort Manager: Er ist ausgezeichnet! Wir sehen keinen Grund, für einen zusätzlichen, eigenständigen Passwort-Manager zu bezahlen, wenn Norton einen so exzellenten Passwort-Manager in seine Sicherheitssuite umfasst.

Die Kindersicherung von Norton 360 Deluxe

Abbildung 3: Die Kindersicherung von Norton.

Norton 360 Deluxe – Kindersicherung Test

Das Wichtigste in Kürze: Mit Nortons Kindersicherung, Norton Family genannt, können Sie überwachen, was Ihre Kinder online sehen und tun. Darüber hinaus können Sie damit bestimmte Apps und Websites blockieren und die Bildschirmzeit begrenzen. Leider gibt es keinen echten GPS-Tracker und einige Browser, wie DuckDuckGo, können die Beschränkungen umgehen. Aber insgesamt ist Norton Family die beste Kindersicherungs-App, die wir getestet haben, dicht gefolgt von Kaspersky.

Hinweis: Eltern können jede Betriebssoftware als “Elterngerät” verwenden, um ihre Kinder zu verwalten und zu überwachen. Aber nur iOS-, Android- und Windows-Geräte können als “Kindergerät” eingerichtet werden, die dann überwacht werden. Wenn Ihre Kinder also einen Mac verwenden, können Sie die digitalen Aktivitäten Ihrer Kinder nicht beobachten.

Was ist eine Kindersicherung?

Mit der Kindersicherung können Sie analysieren, was Ihre Kinder im Internet tun und schützende Maßnahmen einleiten. Obwohl dies von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ist, können Sie mit Nortons Kindersicherung Folgendes tun:

  • Sehen Sie, welche Websites Ihre Kinder besuchen und wie oft.
  • Sehen Sie, welche Apps sie verwenden und wie viel Zeit sie damit verbringen.
  • Setzen Sie Filter auf Suchmaschinen und YouTube.
  • Blockieren Sie bestimmte Apps.
  • Legen Sie fest, wie viel Zeit pro Tag und zwischen welchen Stunden Ihr Kind das Gerät benutzen darf.
  • Legen Sie fest, auf welche Webinhalte Ihr Kind während der Schulzeit zugreifen darf.

All dies geschieht über praktische Kategorien wie unangemessene Inhalte und Casino, so dass Sie den Zugriff auf einzelne Websites nicht einschränken müssen (obwohl es auch diese Option gibt). Außerdem erfolgt dies komplett aus der Ferne über die Web-App. Sie müssen also die Geräte Ihrer Kinder nicht anfassen.

Und wenn Sie die Einstellungen aktualisieren, erhalten Ihre Kinder automatisch eine Benachrichtigung auf ihrem Telefon, die sie über Folgendes informiert:

  • Dass ihre Internetnutzung überwacht werden kann.
  • Welche Websites sie besuchen dürfen.
  • Wie viel Zeit sie pro Tag online verbringen können.
  • Wie viel Zeit sie an diesem Tag noch haben.
  • Zu welchen Stunden des Tages sie das Gerät benutzen können.

Der gesamte Prozess ist sehr transparent und klar.

Wie richtet man Nortons Kindersicherung ein?

Die Reise beginnt online unter my.norton.com. Hier können Sie auf die Kindersicherung zugreifen und die folgenden Schritte durchlaufen:

  • Erstellen Sie ein Kinderprofil, indem Sie einen Namen eingeben, eine Beschränkungsstufe festlegen (sehr hoch 0-8, hoch 8-11, mäßig 12-14, niedrig 15-17) und optional ein Foto hochladen.
  • Wählen Sie das Gerät Ihres Kindes, sei es ein Android-Handy oder -Tablet, ein iPhone oder iPad oder ein Windows-PC. Macs werden nicht unterstützt.
  • Laden Sie die App auf das Gerät herunter. Wir wollten die Software auf einem Android-Telefon installieren, also zeigte uns Norton einen praktischen QR-Code, der uns direkt zur App im Google Play Store führte.
  • Installieren Sie die App, wählen Sie das richtige Kinderprofil und erteilen Sie der App die erforderlichen Berechtigungen.

Und schon sind Sie startklar.

Wie gut ist die Kindersicherung von Norton?

Norton Family hat im Google Play Store eine Bewertung von 3,7 Sternen (von 5,0). Im Vergleich dazu erhalten die Kindersicherungen von Kaspersky die Note 3,3, die von McAfee die Note 2,5 und die von Bitdefender die Note 1,8. Obwohl Norton also als besser gilt, schreit eine 3,7 nicht gerade nach Perfektion. Wir wollten dies genauer untersuchen und haben Folgendes getestet:

  1. Wie sind die analytischen Funktionen von Norton Family?
  2. Wie gut sind die Blockierungsfunktionen von Norton Family?
  3. Wie gut sind die Zeitbegrenzungsfunktionen von Norton Family?

Die analytischen Funktionen von Norton Family

Um herauszufinden, ob Norton unsere Aktivitäten registrieren würde, mussten wir zunächst etwas Zeit online verbringen. Wir haben also Folgendes getan:

  • Wir haben ein wenig auf Medium.com über Google Chrome gestöbert.
  • Wir haben DuckDuckGo und Netflix heruntergeladen.
  • Wir haben ein paar Videos auf YouTube über die Android-App abgespielt.
  • Wir haben uns eine Sendung auf Netflix über die Android-App angesehen.

Mit einer ungefähren Verzögerung von 20-30 Minuten erschienen alle unsere Aktivitäten im Dashboard von Norton Family.

Wir konnten die Websites sehen, die wir besucht hatten, einschließlich des genauen Artikels, den wir auf Medium gelesen hatten. Wir konnten auch sehen, dass wir Netflix und DuckDuckGo heruntergeladen hatten, wie viel Zeit wir in den Apps von YouTube und Netflix verbracht hatten und nach welchen Begriffen wir bei Google gesucht hatten.

Die Blockierungsfunktionen von Norton Family

Um die Blockierungsfunktionen von Norton zu testen, haben wir medium.com auf die Liste der blockierten Websites und Netflix und YouTube auf die Liste der blockierten Apps gesetzt.

Als wir das nächste Mal versuchten, die Apps zu besuchen, wurden beide erwartungsgemäß blockiert. Bei medium.com sah die Sache jedoch anders aus. Obwohl die Website in Google Chrome korrekt blockiert wurde, wurde sie in DuckDuckGo nicht blockiert.

Dies ist ein häufiges Problem, das auch bei den anderen von uns getesteten Kindersicherungen auftrat. Leider scheint es, dass nur die gängigsten Browser unterstützt werden. Halten Sie also die Augen offen, wenn Ihr Kind schlauerweise einen neuen Browser herunterlädt. Glücklicherweise informiert Norton Family Sie darüber.

Die Zeitbegrenzungsfunktionen von Norton Family

Für den letzten Test haben wir das tägliche Bildschirmzeitlimit auf 30 Minuten festgelegt. Und als wir 30 Minuten erreicht hatten, blockierte Norton Family alle Apps und teilte uns höflich mit, dass wir die maximale Zeit für den Tag verbraucht hatten.

Was kann man also über Norton Family sagen?

Es ist nicht perfekt. Die Überwachung erfolgt nicht in Echtzeit, es gibt keine GPS-Verfolgung, um den tatsächlichen Standort Ihres Kindes zu sehen und es gibt Schlupflöcher wie die Verwendung eines unkonventionellen Browsers. Aber Norton ist immer noch besser als die anderen von uns getesteten Kindersicherungs-Apps von Kaspersky, McAfee und Bitdefender.

Wenn wir es bewerten würden, würden wir ihm 4 von 5 Sternen geben, was der Bewertung im Google Play Store entspricht. Es mag also nicht perfekt sein. Aber für Eltern, die eine gewisse Kontrolle über das digitale Leben ihrer Kinder haben möchten und nach einer einfachen und objektiven Möglichkeit suchen, Regeln für die Bildschirmzeit durchzusetzen, ist Norton genau das Richtige.

Nortons VPN auf Android und Windows

Abbildung 4: Nortons VPN auf Android und Windows.

Norton 360 Deluxe – VPN Test

Das Wichtigste in Kürze: Norton Secure VPN ist schnell, sicher, privat (keine Protokolle), funktioniert mit Netflix und ermöglicht Ihnen das Herunterladen von Torrents auf bestimmten Servern. Sein Servernetzwerk ist auf 31 Länder beschränkt, deckt aber alle Kontinente ab. Allerdings funktioniert es nicht in China. Für die meisten Benutzer ist das gut genug. Für Personen, die ganz genau auf den Datenschutz achten, fehlen einige der fortschrittlichen Funktionen, die von eigenständigen VPNs wie NordVPN und CyberGhost angeboten werden.

Was ist ein VPN?

Ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) verschlüsselt Ihre Internetverbindung und verbirgt Ihre IP-Adresse, also den Code, mit dem man Ihr Gerät im Internet identifiziert wird. Dazu stellt es eine verschlüsselte Verbindung zu einem Server her, von dem aus Sie im Internet surfen. Aber die technischen Details sind weniger wichtig als die Vorteile:

  • Sie werden online anonym sein. Was Sie suchen, was Sie herunterladen (einschließlich Torrents) oder welche Websites Sie besuchen, bleiben verborgen. Weder die Regierung noch der Internet Service Provider (ISP), Google, Facebook oder sonst jemand kann Sie online verfolgen.
  • Sie können Sendungen sehen, die in Ihrem Heimatland nicht verfügbar sind. Zum Beispiel hat Netflix in den USA andere Sendungen als in Japan. Wenn Sie also in Japan sind und Ihre Lieblingsserie auf Netflix US sehen möchten, melden Sie sich bei einem VPN-Server in den USA an und können alle lokalen Filme sehen.
  • Sie können öffentliche Wi-Fi-Netzwerke sicher nutzen. Da Ihre Internetverbindung verschlüsselt ist, können Hacker im Netzwerk Ihren Datenstrom nicht lesen. So können Sie sogar Ihr Online-Banking bei Starbucks erledigen, ohne sich Sorgen machen zu müssen.
  • Sie können die Zensur umgehen. Je nachdem, wo Sie leben, hat die Regierung vielleicht einen Filter oder eine Firewall für das Internet. Mit einem VPN können Sie eine verschlüsselte Verbindung zu einem ausländischen Server herstellen, von dem aus Sie im Internet surfen. So können Sie die Beschränkungen umgehen, ohne dass die Regierung davon erfährt.

Es gibt also eine Menge, was man an der VPN-Technologie lieben kann. Aber wir müssen noch herausfinden, ob das VPN von Norton etwas taugt. Also haben wir Folgendes untersucht:

  • Wie schnell ist es und wie ist es im Vergleich zu anderen VPN?
  • Wie sicher ist sie?
  • Wie privat ist es?
  • Wie viele Serveroptionen hat man zur Verfügung?
  • Funktioniert es mit Netflix?
  • Funktioniert es mit Torrents (P2P)?
  • Funktioniert es in China?

Lassen Sie uns es genauer unter die Lupe nehmen.

Wie schnell ist Nortons VPN und wie sieht es im Vergleich aus?

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Durch die Verschlüsselung Ihrer Internetverbindung und die Weiterleitung Ihrer Daten über einen zusätzlichen Server verlangsamt ein VPN Ihre Internetverbindung. Allerdings sollte ein schnelles VPN nur minimale Auswirkungen haben. Irgendwo im Bereich von 5% bis 15%.

Wir haben die Download-Geschwindigkeit von Norton VPN mit speedtest.net auf einer 300 Mbps-Verbindung in Europa getestet. Unser Verfahren war wie folgt:

  • Wir haben die Download-Geschwindigkeit dreimal gemessen, ohne das VPN zu aktivieren und dann den Durchschnitt der Ergebnisse ermittelt.
  • Wir haben das VPN mit einem lokalen Server verbunden und den Test wiederholt.
  • Wir haben das VPN mit einem Server in den USA verbunden und den Test wiederholt.

Um diese Ergebnisse in den richtigen Kontext zu setzen, haben wir den gleichen Test für CyberGhost VPN durchgeführt, welches auf das WireGuard-Protokoll eingestellt ist (eines der schnellsten VPN und Protokolle).

Wie Sie in der Tabelle unten sehen können, ist Nortons VPN sehr schnell. Eine Verlangsamung von 9 % bis 12 % bei einer lokalen und interkontinentalen Verbindung entspricht dem Niveau der besten VPNs auf dem Markt.

Geschwindigkeit (Mbps) Auswirkung
Kein VPN 300.8 0%
Norton Lokal 264.0 -12.2%
CyberGhost Lokal 277.7 -7.7%
Norton US 274.3 -8.8%
CyberGhost US 279.2 -7.2%

    Wie sicher ist das VPN von Norton?

    Um herauszufinden, ob Norton Secure VPN seinem Namen gerecht wird, haben wir versucht, Folgendes herauszufinden:

    • Welchen Verschlüsselungsstandard verwendet er?
    • Welches Verschlüsselungsprotokoll wird verwendet?
    • Welche Sicherheitsfunktionen sind vorhanden und welche nicht?
    • Gibt es ein Datenleck?

    Verschlüsselungsstandard

    Norton verwendet den Verschlüsselungsstandard AES-256, der als der sicherste gilt.

    Verschlüsselungsprotokoll

    Unter Windows, macOS und Android verwendet es das OpenVPN-Protokoll. OpenVPN ist der Industriestandard und zusammen mit WireGuard das beliebteste VPN-Protokoll.

    Unter iOS verwendet Norton L2TP/IPSec. Leider ist dieses Protokoll langsamer als OpenVPN, und es gibt Gerüchte, dass die NSA es beschränkt hat. Es ist also nicht unsere bevorzugte Option.

    Sicherheitsfunktionen

    Obwohl Norton keine fortgeschrittenen Sicherheitsfunktionen wie Onion-Over-VPN, Protokollauswahl oder dedizierte IP-Adressen bietet, sind alle wesentlichen Funktionen unter Windows vorhanden:

    • Auto-Verbindung: Verbinden Sie sich automatisch mit dem VPN, wenn der Computer hochfährt oder aus dem Ruhezustand aufwacht.
    • Auto VPN: Das VPN schaltet sich automatisch bei unsicheren oder gefährdeten Wi-Fi-Netzwerken ein und bei sicheren Netzwerken aus.
    • Kill-Switch: Sperrt automatisch die Internetverbindung, wenn die VPN-Verbindung unerwartet unterbrochen wird.
    • Werbe-Blocker: Stoppen Sie Werbetreibende, die Sie online verfolgen und ansprechen.
    • Split Tunneling: Legen Sie fest, welche Anwendungen von der VPN-Verbindung ausgeschlossen werden sollen.

    Es ist jedoch schade, dass die meisten dieser Sicherheitsfunktionen es nicht auf andere Betriebssoftware geschafft haben.

    • Unter macOS gibt es nur den Ad-Tracker Blocking
    • Auf Android und iOS gibt es nur die Auto-VPN und Werbe-Blocker

    Bei jedem dieser Betriebssysteme wäre ein Kill Switch eine wertvolle Ergänzung.

    Datenlecks

    Bei unseren Tests mit browserleaks.com haben wir erfahren, dass Amazon AWS unseren US-Testserver in San Jose gehostet hat (Norton zeigt Server nach Land, nicht nach Stadt an). Während der IP-, DNS- und WebRTC-Tests blieben die tatsächlichen IP-Adressen verborgen. Norton sorgt also dafür, dass keine Informationen verloren gehen.

    Wie sicher ist das VPN von Norton?

    “Norton Secure VPN protokolliert keine Informationen darüber, wo Sie sich im Internet aufhalten”, heißt es auf der Norton-Website. Das ist erstmal großartig! Aber Nortons “No-Log”-Richtlinie ist nicht die strengste, die wir je gelesen haben. Norton kann zum Beispiel Ihre IP-Adresse, den Gerätenamen und -typ, die Betriebssystemversion, die Sprache und die gesamte Bandbreitennutzung erfassen. Dies geschieht, um seinen Service für Sie bereitzustellen und zu verbessern.

    Obwohl es VPNs gibt, die weniger Informationen sammeln, würden wir uns nicht zu viele Gedanken darüber machen. Da Norton nicht erfasst, welche Websites Sie besuchen, was Sie herunterladen oder welche Apps Sie verwenden, bleiben Sie anonym. Schließlich spielt es keine Rolle, ob sie Ihre IP-Adresse ermitteln, wenn sie nichts darüber aussagt, was Sie online tun.

    Wie viele Serveroptionen bietet Nortons VPN?

    Norton hat Server in 31 Ländern. Abgesehen von Europa befinden sich die restlichen Server in Australien, Brasilien, Kanada, Indien, Hongkong, Israel, Japan, Mexiko, Neuseeland, Singapur, Südafrika und die Vereinigten Staaten.

    Im Vergleich zu den 91 Ländern, in denen CyberGhost Server unterhält, ist das keine große Zahl. Aber sie umfasst alle Kontinente und die beliebtesten Regionen. Es sollte also die Mehrheit der Nutzer zufriedenstellen.

    Für große Länder wie die USA wäre es hilfreich, die Server auf Stadtebene und nicht auf Landesebene anzugeben. Schließlich sind New York und Los Angeles immer noch 2.800 Meilen voneinander entfernt.

    Funktioniert Norton’s VPN mit Netflix?

    Ja. In unserem Test wurde Netflix auf den Servern von Norton in den USA, Spanien und Großbritannien wie gewohnt gestreamt.

    Funktioniert Norton’s VPN mit Torrent (P2P)?

    Ja. Norton erlaubt Ihnen das Herunterladen von Torrents auf Servern in bestimmten Regionen. Wenn Sie nicht mit einer dieser Regionen verbunden sind, wird Norton Sie auffordern, die Region zu wechseln, wenn es eine Aktivität erkennt, bei der Torrents verwendet werden.

    Unter Android und Windows können Sie auch eine “Torrent-optimierte Region” in der Regions-Dropdown-Liste auswählen.

    Funktioniert das VPN von Norton in China?

    Nein. Norton fehlt es an Tools, die den VPN-Verkehr wie normalen HTTPS-Verkehr aussehen lassen. Er wird daher leicht entdeckt und von der großen Firewall in China blockiert. Wählen Sie für stark zensierte Länder wie China, Russland und die Türkei am besten ein anderes VPN.

    NortonLifeLocks Unternehmensprofil

    NortonLifeLock Inc, das Unternehmen hinter der Norton-Sicherheitssoftware, ist ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitsprodukten für Verbraucher. Es wurde 1982 von Peter Norton gegründet und hat sich zu einem der größten Cybersicherheitsunternehmen der Welt entwickelt, das mit all seinen Marken über 500 Millionen Nutzer schützt.

    Heute ist es ein börsennotiertes Unternehmen (Ticker NLOK), das Teil des S&P 500 Börsenindex ist (ein Index, der die 500 größten Unternehmen in den Vereinigten Staaten repräsentiert).

    Einige Leute erinnern sich vielleicht noch an die Software Norton by Symantec, wie sie bis 2019 hieß. Seitdem war viel los für das Unternehmen:

    • Am 4. November 2019 gab das Unternehmen den Verkauf seiner Unternehmenssoftware und der Marke Symantec an Broadcom für 10,7 Milliarden Dollar bekannt. Norton wollte sich ausschließlich auf Produkte für Verbraucher und kleine Unternehmen konzentrieren und seinen Namen in NortonLifeLock ändern.
    • Am 7. Dezember 2020 gab NortonLifeLock die Übernahme von Avira für 360 Millionen Dollar bekannt, die 30 Millionen geschützte Geräte und 1,5 Millionen zahlende Kunden mit sich bringt. Damit konnte NortonLifeLock sein Wachstum in Europa und wichtigen Schwellenländern vorantreiben.
    • Am 4. Februar 2021 kündigte Avira die Übernahme von BullGuard an, einem weiteren Konkurrenten im Bereich der Cybersicherheit. Da Avira bereits Teil der NortonLifeLock-Gruppe war, wurde auch BullGuard Teil des expandierenden Konglomerats.
    • Am 10. August 2021 kündigten NortonLifeLock und Avast eine Fusion an. Zusammen schützen die Marken und ihre Untermarken (Avast besitzt auch AVG) mehr als 500 Millionen Nutzer. 87% dieser Nutzer stammen von Avast, das eine der weltweit meistgenutzten Freemium-Antivirenlösungen betreibt. Der Wert von Avast liegt zwischen $ 8,1 und $ 8,6 Milliarden.

    Dank all dieser Fusionen und Übernahmen können sich die Verbraucher auf verbesserte Produkte und Dienstleistungen freuen. Avast behauptet zum Beispiel, Experte für den Schutz der Privatsphäre zu sein, während NortonLifeLock sich auf den Schutz der Identität spezialisiert hat. Darüber hinaus sind beide Unternehmen stark im Bereich Gerätesicherheit. Die Kombination dieser Spezialgebiete wird zweifelsohne zu besseren Produkten für die Verbraucher führen.

    Einige weisen jedoch auf die Risiken für die Innovation hin. Seit der Übernahme von AVG durch Avast im Jahr 2016 sind zum Beispiel die Ergebnisse der Schutztests von AV-Test, einem unabhängigen Testlabor, sehr ähnlich. Die Ergebnisse waren so ähnlich, dass sich Branchenbeobachter zu fragen begannen, ob die beiden Unternehmen denselben Anti-Malware-Code innerhalb ihrer Software verwenden.

    Man kann sich vorstellen, warum dies der Fall ist: Wenn Cybersicherheitsunternehmen fusionieren, werden sie anfangen, Ressourcen zu teilen, wie z.B. Softwareentwicklungsteams, Cybersicherheitsforscher und möglicherweise auch den Anti-Malware-Quellcode.

    Wenn man sich den jüngsten Test von AV-Test ansieht, wurden 21 Unternehmen getestet, von denen fünf jetzt zur NortonLifeLock-Gruppe gehören: Norton, Avira, BullGuard, Intego, Avast und AVG. Wenn diese sich Entwickler, Forscher und Quellcode teilen, könnte dies die Innovation und unabhängige Forschung in der Cybersicherheitsbranche einschränken.

    Unserer Meinung nach sind diese Sorgen jedoch übertrieben. Die Branche ist groß und vielfältig genug, um die Fusion von Norton und Avast zu unterstützen. Und wir gehen davon aus, dass der Verbraucher dadurch besser bedient wird.

    Die Produktreihe von NortonLifeLock

    Norton 360, früher bekannt als Norton Security, bietet eine breite Palette von Produkten, die alle Elemente der Cybersicherheit abdecken: Gerätesicherheit, Online-Datenschutz und Schutz vor Identitätsdiebstahl.

    Im Folgenden stellen wir Ihnen die Produktpalette vor, angefangen beim Einsteigermodell Antivirus Plus bis hin zum Spitzenprodukt Norton 360 mit LifeLock Ultimate.

    Danach werden wir Ihnen auch Norton für Android und iOS vorstellen. Obwohl es sicherlich Überschneidungen zwischen diesen Produkten und denen für Windows gibt, gibt es genug Unterschiede, um einen eigenen Abschnitt zu erstellen.

    Schließlich besprechen wir Nortons VPN, das auch als eigenständiges Produkt erhältlich ist.

    Closed Accordion - Empty

    Norton Antivirus Plus

    Norton Antivirus Plus ist Nortons Antivirenprogramm der Einstiegsklasse. Damit können Sie einen Windows-PC oder Mac schützen, aber Sie können es nicht auf Android oder iOS installieren. Es bietet die vier wichtigsten Funktionen, die jede grundlegende Antivirenlösung haben sollte: 

    • Anti-Malware: Norton scannt Ihr Gerät auf Anzeichen von vorhandener und neuer Malware.
    • Firewall: Norton überwacht den Netzwerkverkehr Ihres PCs und blockiert nicht autorisierte Verbindungen.
    • Passwort-Manager: Norton hilft Ihnen, hochsichere und einzigartige Passwörter zu erstellen und zu speichern.
    • Cloud-Backup: Norton ermöglicht es Ihnen, wichtige Dateien auf den Servern von Norton auszuwählen und zu sichern.

    Aber bedenken Sie, dass Sie auf den Webcam-Schutz, ein virtuelles privates Netzwerk (VPN), die Kindersicherung und die Überwachung des Dark Web verzichten müssen, die in den höheren Produktstufen verfügbar sind.

    Norton Antivirus Plus ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie einen erschwinglichen Virenschutz für Ihren PC oder Mac wünschen und kein mobiles Gerät schützen müssen.

    US-Preis: erstes Jahr $ 19.99. Danach $ 59.99 pro Jahr.

    Norton 360 Standard

    Norton 360 Standard ist eine Stufe höher als Antivirus Plus. Wie bei seinem kleineren Bruder können Sie auch hier nur ein Gerät schützen. Aber dieses Mal kann es ein Windows-, macOS-, Android- oder iOS-Gerät sein. Sie können also auch Ihr Smartphone oder Tablet schützen.

    Norton 360 Standard bietet dieselben Funktionen wie Antivirus Plus, erweitert jedoch das Cloud-Backup auf 10 GB und fügt zwei Online-Datenschutzfunktionen hinzu:

    • Webcam-Schutz: Nortons SafeCam blockiert den unbefugten Zugriff auf die Webcam, damit Hacker Sie nicht ausspionieren können.
    • Virtuelles Privates Netzwerk (VPN): Norton ermöglicht es Ihnen, Ihre Internetverbindung zu verschlüsseln, um sicher und anonym online zu sein.

    Norton 360 Standard ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie nur ein einziges Gerät schützen möchten, egal ob PC, Mac oder Smartphone und gleichzeitig Ihre Privatsphäre online schützen möchten.

    US-Preis: erstes Jahr $ 39.99. Danach $ 84.99 pro Jahr.

    Norton 360 Deluxe und Premium

    Mit Norton 360 Deluxe können Sie bis zu fünf Geräte schützen, egal ob Windows, macOS, Android oder iOS. Es bietet dieselben Funktionen wie 360 Standard, erweitert aber das Cloud Backup auf 50 GB und fügt zwei weitere Funktionen hinzu:

    • Kindersicherung: Mit Norton können Sie überwachen, was Ihre Kinder online tun und wie lange. Und Sie haben die Möglichkeit, Filter für unangemessene Inhalte im Internet einzurichten.
    • Überwachung des Dark Web: Norton durchsucht das Dark Web nach Ihrer Adresse, Ihrem Führerschein, Ihrer Spielernummer, Ihren Bankkonten, Kreditkarten, Telefonnummern und E-Mail-Adressen.

    Wenn Sie sich statt für 360 Deluxe für Norton 360 Premium entscheiden, können Sie die Software auf zehn statt auf fünf Geräten installieren und Sie erhalten 75 GB Cloud Backup statt 50 GB. Abgesehen von diesen Unterschieden sind Deluxe und Premium identisch.

    Norton 360 Deluxe ist das Richtige für Sie, wenn Sie Norton auf mehreren Geräten installieren möchten und einen umfassenden Schutz wünschen, einschließlich der Überwachung des Dark Web. Es ist auch für Sie geeignet, wenn Sie Eltern sind, die wissen möchten, was ihre Kinder online tun.

    Hinweis: In den USA enthalten alle Norton 360-Lösungen ab Deluxe auch Privacy Monitor. Es prüft, ob Ihre persönlichen Informationen (Telefonnummer, Adresse und Geburtsdatum) online von Datenmaklern gehandelt werden, so dass Sie etwas dagegen unternehmen können. Bei diesen Datenbrokern handelt es sich in der Regel um seriöse Unternehmen, wodurch sich diese Funktion von der Überwachung des Dark Web unterscheidet.

    US-Preis: erstes Jahr $ 49.99. Danach $ 104.99 pro Jahr.

    Norton 360 for Gamers

    Norton 360 for Gamers bietet den gleichen Schutz wie 360 Deluxe, mit der Ausnahme, dass Sie es nur auf drei statt auf fünf Geräten installieren können. Im Gegenzug für diese Einschränkung erhalten Sie zwei spielspezifische Funktionen:

    • Game Optimizer: Norton erkennt automatisch Spiele und schaltet stromfressende Programme, die im Hintergrund laufen, ab. Dadurch wird Ihr Spiel beschleunigt und FPS-Lags beseitigt.
    • Weniger Benachrichtigungen: Norton benachrichtigt Sie nur, wenn Sie angegriffen werden oder Ihre Sicherheit gefährdet ist.

    Wie Sie sich vorstellen können, ist Norton 360 for Gamers für Zocker konzipiert.

    US-Preis: erstes Jahr $ 49.99. Danach $ 99.99 pro Jahr.

    Norton 360 mit LifeLock Select

    Norton 360 mit LifeLock Select bietet alle Elemente von Norton 360 Deluxe und Premium, erweitert diese jedoch um eine beträchtliche Anzahl von Funktionen zum Schutz vor Identitätsdiebstahl: 

    • LifeLock Identitätswarnsystem & Wiederherstellungsspezialisten: Norton sendet Ihnen einen Alarm, wenn eine potenzielle Bedrohung Ihrer Identität auftritt und ein spezieller Spezialist für die Wiederherstellung Ihrer Identität hilft Ihnen, das Problem zu lösen.
    • Schutz vor gestohlener Brieftasche: Norton hilft Ihnen, Kreditkarten, Sozialversicherungskarten, Versicherungskarten, Führerscheine und mehr zu ersetzen, wenn Ihre Brieftasche gestohlen wird.
    • Millionen-Dollar-Schutzpaket: Norton versichert Sie für bis zu $ 1 Million an persönlichen, Anwalts- und Expertenkosten, falls Sie Opfer eines Identitätsdiebstahls werden.
    • Kreditüberwachung: Norton überwacht Ihre Kreditwürdigkeit, um festzustellen, ob jemand unter Verwendung Ihrer Daten bei den führenden Kreditbüros einen Identitätsbetrug begeht.
    • Überwachung der ID-Bewertung: Norton überwacht, ob jemand mit Ihrer Sozialversicherungsnummer eine neue Kreditkarte, ein Mobiltelefon oder einen Kredit beantragt.

    Norton 360 mit LifeLock Select ist für Benutzer aus den USA, die einen erweiterten Schutz vor Identitätsdiebstahl wünschen.

    Hinweis: Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind die LifeLock-Produkte von Norton nur für Kunden in den USA erhältlich.

    US-Preis: erstes Jahr $ 99.48. Danach $ 149.99 pro Jahr.

    Norton 360 mit LifeLock Ultimate

    Norton 360 mit LifeLock Ultimate bietet alle Funktionen von LifeLock Select, erweitert jedoch die Funktionen zum Schutz vor Identitätsdiebstahl:

    • Benachrichtigungen über Datenschutzverletzungen: Norton benachrichtigt Sie über Datenschutzverletzungen bei großen Unternehmen, die möglicherweise Ihre persönlichen Daten speichern.
    • Identitätssperre: Norton ermöglicht es Ihnen, Ihre TransUnion-Kreditdatei mit einem einzigen Klick zu sperren, damit Kriminelle keine Konten in Ihrem Namen eröffnen können.
    • Bank- und Kreditkarten-Aktivitätswarnungen: Norton zentralisiert Ihre Bank- und Kreditkartenwarnungen und benachrichtigt Sie bei großen Abhebungen, Überweisungen oder Käufen.
    • Scannen von Gerichtsakten: Norton scannt Gerichtsakten, um zu überprüfen, ob ein Krimineller Ihren Namen anstelle seines eigenen verwendet hat.
    • 401(k) & Aktivitätswarnungen für Investitionen: Norton scannt Ihren 401(k)-Saldo und benachrichtigt Sie, wenn Abhebungen oder Saldoübertragungen stattfinden.

    Norton 360 mit LifeLock Ultimate ist für alle, die den bestmöglichen Schutz vor Identitätsdiebstahl wünschen.

    Hinweis: Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind die LifeLock-Produkte von Norton nur für Kunden in den USA erhältlich.

    US-Preis: erstes Jahr $ 299.88. Danach $ 349.99 pro Jahr.

    Norton Mobile Security für Android

    Norton Mobile Security für Android ermöglicht es Ihnen, ein einzelnes Android-Smartphone oder -Tablet zu schützen. Es verfügt über eine Reihe von Funktionen:

    • Anti-Malware: Norton ermöglicht es Ihnen, Ihr Smartphone auf Malware wie Ransomware und Adware zu scannen.
    • App-Sicherheit: Norton scannt Ihre Apps auf Sicherheitsrisiken. Sie können Apps direkt aus der Norton-App heraus deinstallieren.
    • Wi-Fi Sicherheit: In diesem Bereich gibt es drei verschiedene Funktionen:
      • Wi-Fi-Netzwerk-Scan: Norton scannt Ihr Wi-Fi-Netzwerk auf Risiken wie Spoofing, Verschlüsselungsstärke und Passwortschutz.
      • Virtuelles Privates Netzwerk (VPN): Norton ermöglicht es Ihnen, das VPN zu aktivieren, um online anonym zu bleiben. Sie können das VPN auch so einstellen, dass es sich bei riskanten Wi-Fi-Netzwerken automatisch verbindet. Schließlich können Sie das Land Ihres VPN-Servers auswählen.
      • Werbe-Blocker: Norton ermöglicht es Ihnen, Ad Tracker zu blockieren, aber nur, wenn Sie das VPN eingeschaltet haben.
    • Gerätesicherheit: Norton überprüft Ihr Betriebssystem auf Bedrohungen wie nicht vertrauenswürdige Zertifikate, KRACK-Schwachstellen und Ihre Sicherheitseinstellungen wie die Fingerabdruck-Sperre.
    • SMS-Sicherheit: Norton überprüft Ihre Textnachrichten auf riskante Links.

    Norton Mobile Security für Android verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, darunter Anti-Malware, ein VPN und die Werbe-Blocker. Damit ist es für Benutzer geeignet, die sowohl Sicherheit als auch Privatsphäre suchen.

    US-Preis: erstes Jahr $ 14.99. Danach $ 29.99 pro Jahr.

    Norton Mobile Security für iOS

    Norton Mobile Security für iOS ermöglicht es Ihnen, ein einzelnes iPhone oder iPad zu schützen. Es verfügt über ähnliche Funktionen wie für Android, mit erwähnenswerten Ausnahmen für Anti-Malware und App-Sicherheit. Da iOS keiner App vollen Zugriff auf das gesamte Betriebssystem gewährt, kann kein Antivirenprogramm für iOS das gesamte iPhone oder iPad scannen. 

    Nichtsdestotrotz machen die anderen Funktionen Norton Mobile Security für iOS zu einer lohnenswerten Sicherheitsergänzung für Ihr Telefon:

    • Wi-Fi Sicherheit: Hier gibt es vier verwandte, aber unterschiedliche Funktionen:
      • Wi-Fi-Scan: Norton scannt Ihr Wi-Fi-Netzwerk auf gängige Sicherheitsrisiken wie schwache Verschlüsselung, Passwortschutz und Spoofing.
      • Virtuelles Privates Netzwerk (VPN): Norton ermöglicht es Ihnen, das VPN zu aktivieren, um online anonym und in öffentlichen Netzwerken sicher zu sein. Sie können das VPN auch so einstellen, dass es sich bei gefährdeten Wi-Fi-Netzwerken automatisch verbindet und den Standort des VPN-Servers auswählt.
      • Werbe-Blocker: Norton bietet Ihnen die Möglichkeit, Werbetracker zu blockieren, wenn das VPN aktiviert ist.
      • Wi-Fi-Netzwerke überwachen: Ermöglicht es Norton, verdächtige Wi-Fi-Netzwerke in der Netzwerkliste zu identifizieren.
    • Geräte-Sicherheit: Norton benachrichtigt Sie, wenn ein Update für iOS verfügbar ist. Da es sich dabei häufig um Sicherheitsupdates handelt, ist dies wichtig.
    • Web-Schutz: Norton erkennt und warnt Sie vor gefährlichen Websites, bevor Sie diese besuchen.
    • Identitätsüberwachung: Norton überprüft, ob Ihre Daten, wie Kreditkarten, Bankkonten, Adressen und Telefonnummern, im Internet gehandelt werden. Beachten Sie jedoch, dass Sie dafür eine zweite App namens Norton LifeLock herunterladen müssen.
    • SMS-Sicherheit: Norton filtert Textnachrichten heraus, die gefährliche Links enthalten, die zu Websites führen, die für Phishing-Angriffe bekannt sind.

    iOS ist die sicherste der vier großen Betriebssysteme, so dass kein Bedarf an einem klassischen Anti-Malware-Schutz besteht. Stattdessen ist Norton Mobile Security für iOS für Benutzer gedacht, die ihre Privatsphäre und den Schutz ihrer Identität verbessern möchten.

    US-Preis: erstes Jahr $ 14.99. Danach $ 29.99 pro Jahr.

    Norton Secure VPN

    Nortons Secure VPN, sein virtuelles privates Netzwerk, ermöglicht es Ihnen, Ihre Internetverbindung zu verschlüsseln, so dass Sie sicher und anonym surfen können, ohne verfolgt zu werden.

    Sie können öffentliche Wi-Fi-Netzwerke nutzen, ohne Gefahr zu laufen, gehackt zu werden. Entsperren Sie US-Netflix-Inhalte aus dem Ausland. Und nutzen Sie Ihr heimisches Wi-Fi, ohne dass Ihr Internet Service Provider (ISP) oder die Regierung sehen kann, was Sie online tun.

    Norton ist eine der wenigen großen Antivirenmarken, die ihr eigenes VPN entwickelt haben. Andere Antiviren-Marken wie BitDefender, Panda und BullGuard lizenzieren das VPN eines anderen Unternehmens und verkaufen es als ihr eigenes weiter. Wir sind dementsprechend erstaunt über Nortons Bemühungen.

    Nortons Secure VPN ist eine hervorragende Ergänzung zu seinen Antivirenprodukten. Es ist schnell, gut in die App integriert und bietet genügend Einstellungen, um die meisten Benutzer zufrieden zu stellen:

    • 31 VPN-Regionen: Sie können sich mit Servern in 31 Ländern verbinden, von Australien bis Singapur, von Südafrika bis Großbritannien und von Brasilien bis zu den USA, so dass Sie auf jedem Kontinent eine Serveroption haben.
    • Auto-Verbindung: Damit können Sie sicherstellen, dass das VPN startet, wenn Sie Ihren Computer einschalten.
    • Kill Switch: Sorgt dafür, dass Ihre Daten privat bleiben, indem er Ihre Internetverbindungen blockiert, wenn die VPN-Verbindung unerwartet unterbrochen wird.
    • Werbe-Blocker: Blockieren von Ad-Trackern, damit Werbetreibende Ihnen nicht im Web folgen können, um Ihnen Werbung zu zeigen.
    • Split Tunneling: Ermöglicht Ihnen die Auswahl von Apps, die Sie von der VPN-Verbindung ausschließen möchten.

    Einige fortgeschrittene Benutzer vermissen vielleicht mehr Serverstandorte, die Möglichkeit, Torrents (P2P) herunterzuladen, dedizierte Netflix-Server oder erweiterte Funktionen wie die Auswahl des VPN-Protokolls, Onion Over VPN oder RAM-Server. Ein fortschrittlicheres VPN wie CyberGhost, NordVPN, ExpressVPN oder SurfShark ist für diese Benutzer wahrscheinlich besser geeignet.

    Aber unserer Meinung nach ist Norton Secure VPN für 90 % seiner Benutzer mehr als gut genug.

    US-Preis: erstes Jahr $ 39.99. Danach $ 79.99 pro Jahr.

    Häufig gestellte Fragen

    Nachfolgend finden Sie häufig gestellte Fragen aus dem gesamten Web.

    Was ist Norton 360?

    Norton 360 ist eine Produktreihe von Antivirenprogrammen. Es umfasst Norton 360 Standard, Deluxe und Premium, die einen Anti-Malware-Schutz, eine intelligente Firewall, Passwortschutz, Kindersicherung, Überwachung des Dark Web, ein VPN und Cloud-Backup bieten. In den USA umfasst Norton 360 auch den LifeLock Schutz vor Identitätsdiebstahl.

    Wer ist Eigentümer von Norton 360?

    Norton 360 ist Eigentum von NortonLifeLock. Dies ist ein börsennotiertes Unternehmen an der NASDAQ-Börse (Ticker NLOK). Es wurde 1982 gegründet und hat derzeit seinen Hauptsitz in Tempe, Arizona, Vereinigte Staaten. Seine Hauptaktionäre sind die Capital Group, Vanguard, BlackRock, State Street Global Advisors und Fidelity.

    Ist Norton 360 ein gutes Antivirenprogramm?

    Ja. Norton 360 war das einzige Antivirenprogramm, das in jedem Schutztest für Windows 10 von AV-Test (unabhängiges Anti-Malware-Testlabor) ein perfektes Ergebnis erzielt hat. Und Norton 360 bietet viel mehr als das. Es umfasst auch einen Passwortschutz, ein VPN, eine Kindersicherung und vieles mehr.

    Lohnt sich Norton 360?

    Ja. Norton 360 ist die umfassendste Sicherheitssuite auf dem Markt. Durch die Integration von Virenschutz, VPN, Kennwortverwaltung, Kindersicherung und Cloud-Backup in einem einzigen Programm ist es nicht nur erschwinglich, sondern auch ein Schnäppchen.

    Funktioniert Norton 360 auf dem Mac?

    Ja. Norton 360 Antivirus für Mac umfasst einen Virenschutz, ein VPN und einen Passwortmanager. Und über Ihren Webbrowser können Sie auch auf die Überwachung des Dark Web und die Kindersicherung zugreifen.

    Ist Norton 360 kostenlos?

    Nein. Norton 360 Antivirus ist nicht kostenlos. Es gibt zwar einige einigermaßen gute kostenlose Antivirenprogramme, aber diese kommen nicht an das Schutzniveau von Norton heran. Wie man so schön sagt: Sie bekommen das, wofür Sie bezahlen.