SoftwareLab Logo

Haftungsausschluss

Um unsere Informationen für Sie frei zugänglich zu halten, erhalten wir beim Kauf über einen der unten aufgeführten Links eine Empfehlungsprovision. Damit unterstützen Sie unabhängige Tests, wofür wir Ihnen dankbar sind. Vielen Dank.

Die besten Virenschutzprogramme im Test

März 2021

✓ Perfekter Schutz vor jeglicher Malware
✓ Kein Einfluss auf die Geschwindigkeit Ihrer Geräte
✓ Die besten Angebote und die niedrigsten Preise

Die besten Antivirus: Norton & BitDefender

1 / Das Beliebteste

Norton

Norton

Der beste Virenschutz für 2021. Antivirus, Firewall, VPN, Passwort-Manager, Webcam-Schutz.

  • Malware-Schutz 100% 100%
  • Online-Datenschutz 100% 100%

✓ Windows, Mac, iOS und Android
✓ 60 Tage Geld-zurück-Garantie
✓ VPN: Kostenlos und unbegrenzt

Über 50 Millionen Benutzer weltweit

TESTSIEGER

Bewertung

2

BitDefender

BitDefender

Großartiger Schutz. Virenschutz, Firewall, VPN, Passwort-Manager, Webcam-Schutz.

  • Malware-Schutz 100% 100%
  • Online-Datenschutz 96% 96%

✓ Windows, Mac, iOS und Android
✓ 30 Tage Geld-zurück-Garantie
✓ VPN: Kostenlos 200 MB pro Tag

AUSGEZEICHNET

Bewertung

3

Panda

Panda

Großartiger Schutz. Virenschutz, Firewall, VPN, Passwort-Manager.

  • Malware-Schutz 100% 100%
  • Online-Datenschutz 94% 94%

✓ Windows, Mac und Android
✓ 30 Tage Geld-zurück-Garantie
✓ VPN: Kostenlos 150 MB pro Tag

AUSGEZEICHNET

Bewertung

4

BullGuard

BullGuard

Sehr guter Schutz. Antivirus, Firewall, optionales kostenpflichtiges VPN.

  • Malware-Schutz 100% 100%
  • Online-Datenschutz 76% 76%

✓ Windows, Mac und Android
✓ 30 Tage Geld-zurück-Garantie
✓ VPN: Nicht kostenlos inbegriffen

SEHR GUT

Bewertung

5

McAfee

McAfee

Sehr guter Schutz. Virenschutz, Firewall, VPN, Passwort-Manager.

  • Malware-Schutz 93% 93%
  • Online-Datenschutz 56% 56%

✓ Windows, Mac, iOS und Android
✓ 30 Tage Geld-zurück-Garantie
✓ VPN: Kostenlos und unbegrenzt

SEHR GUT

Bewertung

Wie wir testen

Im Folgenden erläutern wir, welche Faktoren in die Berechnung der Bewertung unserer Mitarbeiter eingehen, was diese Faktoren bedeuten und welche Datenquellen wir verwenden.