Wir erhalten Provisionen von Links auf dieser Seite.

Antivirus für Windows 11 Test (2024): Die Top 7 Virenscanner

Aktualisiert: Januar 2024

Von: Tibor Moes ist der Gründer von SoftwareLab. Er hat 28 Antivirenmarken getestet und Cybersecurity in Stanford studiert. Wie wir Antivirus testen (auf Englisch).

Norton ist der beste Virenscanner im Antivirus für Windows 11 Test von 2024

Norton Antivirus

Nr. 1 von 28 Antivirus

 

  • Virenschutz 100% 100%
  • Funktionen 100% 100%

Norton bietet den besten Virenschutz, hervorragende Sicherheitsfunktionen und einen günstigen Preis. Es ist das beste Antivirenprogramm für Windows 11.

  • Virenschutz: 100%. Norton hat in unserem Test alle 1.200 Malware-Angriffe abgewehrt.
  • Funktionen: 100%. Anti-Phishing, Firewall, VPN, Passwort-Manager, und mehr.
  • Geschwindigkeit: 100%. Norton hat unseren Test-PC nicht ausgebremst.

60 Tage Rückgaberecht: Testen Sie es risikofrei.

Avast ist eines der besten Antivirenprogramme für Windows 11 im Virenschutz Test 2024

Avast Antivirus

Nr. 2 von 28 Antivirus

 

  • Virenschutz 100% 100%
  • Funktionen 80% 80%
Avast bietet einen hervorragenden Schutz, viele Bonusfunktionen und ein schönes Design. Allerdings fehlt ihm ein Passwort-Manager.

  • Virenschutz: 100%. Es hat in unserem Test alle 1.200 Malware-Angriffe abgewehrt.
  • Funktionen: 80%. Avast enthält keinen Passwort-Manager.
  • Geschwindigkeit: 100%. Avast hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.

30 Tage Rückgaberecht: Testen Sie es risikofrei.

Antivirus für Windows 11 Test (2024): Die 7 besten Virenscanner

Windows 11 ist das bisher sicherste Betriebssystem von Microsoft. Aber die Internetkriminalität findet immer einen Weg. Phishing-Angriffe haben es auf Ihre finanziellen Daten abgesehen. Ransomware versucht, Ihre Dateien zu sperren. Datenschutzverletzungen geben Ihre Passwörter preis. Und Ihre Identität kann gestohlen werden. Aber wir sind hier, um zu helfen.

Wir haben 39 Antivirenprogramme von 28 Marken auf Herz und Nieren getestet. Wir haben einen Windows 11-Test-PC mit 1.200 Malware-Angriffen bombardiert. Wir haben Firewalls bewertet, Passwort-Manager untersucht, Anti-Phishing-Funktionen geprüft und VPN-Dienste auf Geschwindigkeit und Sicherheit getestet.

Dies sind die besten Antivirenprogramme für Windows 11:

  1. 🥇 Norton Antivirus – Testsieger 2024
  2. Avast Antivirus
  3. TotalAV Antivirus
  4. Bitdefender Antivirus
  5. McAfee Antivirus
  6. Panda Antivirus
  7. Avira Antivirus

Scrollen Sie nach unten für die Tests.

Norton Antivirus Test

Norton Antivirus Test

Nr. 1 von 28 Antivirus
Norton Antivirus Test 2024

Norton ist auf Platz 1 von 28 Antivirenmarken.

Norton Antivirus ist das beste Antivirenprogramm für Windows 11. Es bietet perfekten Virenschutz, keine Beeinträchtigung der Geschwindigkeit Ihres PCs, alle Sicherheitsfunktionen, die Sie benötigen, und einen hervorragenden Preis.

Kaufen Sie es, wenn Sie kompletten Schutz wünschen. Sie erhalten einen ausgezeichneten Anti-Malware, Anti-Phishing, eine Firewall, einen Passwort-Manager und ein unbegrenztes VPN, das Ihre Privatsphäre online schützt.

  • Schutz: 100%. Norton hat jeden der 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von Norton ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 100%. Norton 360 Deluxe enthält Anti-Malware, Anti-Phishing, Firewall, VPN, Passwortmanager und mehr.
  • Preis: 100%. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten von Bitdefender und McAfee bietet Norton 360 Deluxe ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dank des 60-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

Norton Antivirus Test 2024

Ist Norton wirklich die ultimative Antivirenlösung? Gehen wir der Sache auf den Grund.

Anti-Malware

Norton glänzt beim Schutz vor Malware. Mit einem Ergebnis von 100% steht es an der Spitze der Liste. Wir haben uns nicht nur auf Statistiken verlassen, sondern Norton selbst auf Herz und Nieren geprüft. In unseren Tests hat es alle 1.200 Fälle von Malware und Phishing-Versuchen in Echtzeit erkannt.

Die geheime Sauce? Norton SONAR. Es nutzt heuristische Analysen und maschinelles Lernen, um neue und unbekannte Bedrohungen zu finden, die auf merkwürdigem Verhalten basieren, nicht nur auf Code.

Firewall

Die Smart Firewall von Norton sitzt nicht einfach nur da, sondern ist aktiv. Sie überwacht sowohl eingehende als auch ausgehende Verbindungen, um alle verdächtigen Aktivitäten zu erkennen. Vergleichen Sie das mit der Windows Firewall, die nur den eingehenden Datenverkehr scannt. Außerdem verbirgt Norton inaktive Ports vor neugierigen Blicken, so dass es für Hacker schwierig ist, sie auszunutzen.

VPN

Wir lieben Nortons unbegrenztes VPN. Es ist flink und robust, mit AES-256 & OpenVPN für die Sicherheit. Im Gegensatz zu Konkurrenten wie Bitdefender, die die Datenmenge auf 200 MB pro Tag begrenzen, bietet Norton eine unbegrenzte Datenmenge. Norton unterstützt auch Torrenting, verfügt über eine automatische Verbindungsfunktion, einen Kill Switch, blockiert Ad Tracker und bietet sogar einen geteilten Tunnel. Dies ist ein entscheidender Vorteil für Streaming oder sicheres Surfen.

Passwort Manager

Die Passwortverwaltung ist mit Norton ein Kinderspiel. Wir hatten keinerlei Probleme beim Erstellen oder automatischen Ausfüllen von Passwörtern. Ein Bonus? Sie können Ihren Tresor mit einem Fingerabdruck oder per Gesichtserkennung entsperren.

Preise & Pakete

  • Norton Antivirus Plus kostet € 15 (Europa) oder $ 20 (USA). Es bietet einen Virenschutz, eine Firewall und einen Passwort-Manager. Es schützt 1 PC oder Mac.
  • Norton 360 Standard kostet € 30 (Europa) oder $ 40 (USA). Sie bietet zusätzlich ein VPN und eine Überwachung des Dark Web. Es schützt 1 (Europa) oder 3 (USA) Geräte.
  • Norton 360 Deluxe kostet € 35 (Europa) oder $ 50 (USA). Es bietet zusätzlich einen Datenschutzmonitor und eine Kindersicherung. Sie schützt 5 Geräte.
  • Norton 360 für Gamer kostet € 35 (Europa) oder $ 45 (USA). Es fügt einen Gamer-Optimierer hinzu. Sie schützt 5 Geräte.
  • Norton 360 Advanced kostet in Europa € 40 und wird in den USA nicht verkauft. Es bietet zusätzlich Schutz vor Identitätsdiebstahl und schützt 10 Geräte.
  • Norton 360 Select + LifeLock kostet $ 99 in den USA und wird in Europa nicht verkauft. Es bietet zusätzlich LifeLock-Schutz vor Identitätsdiebstahl und schützt 10 Geräte.

In einigen Ländern wird Norton 360 Advanced als Norton 360 Premium bezeichnet. Es handelt sich im Wesentlichen um dasselbe Produkt, nur ohne Schutz vor Identitätsdiebstahl.

In einigen Ländern wird Norton 360 Advanced als Norton 360 Premium bezeichnet. Es handelt sich im Wesentlichen um dasselbe Produkt, nur ohne Schutz vor Identitätsdiebstahl.

Bonus-Merkmale

  • Web-Schutz: Die Norton Safe Web-Erweiterung fängt bösartige Websites ab.
  • Cloud-Backup: Speichern Sie Ihre wichtigen Dateien in einer sicheren Cloud.
  • Elterliche Kontrolle: Überwachen Sie Ihre Kinder online.
  • Datenschutz-Monitor: Prüft, ob Ihre Daten verkauft werden.
  • Webcam-Sicherheit: Keine unbefugten Blicke.
  • Dark Web Überwachung: Sucht in den dunklen Ecken des Internets nach Ihren Daten.
  • LifeLock: Behebt Identitätsdiebstahl (nur in den USA).

Ist Norton das beste Antivirenprogramm für Windows 11?

Unserer Meinung nach gewinnt Norton ganz klar. Es geht über den reinen Malware-Schutz hinaus und bietet eine ganzheitliche Suite für Gerätesicherheit und Online-Datenschutz.

Testen Sie Norton ohne Bedenken – das 60-tägige Rückgaberecht sichert Sie ab.

Avast Antivirus Test

Avast Antivirus Test

Nr. 2 von 28 Antivirus

Avast Antivirus Test 2024

Avast ist auf Platz 2 von 28 Antivirenmarken.

Avast Antivirus ist eines der besten Virenscanner für Windows 11. Es bietet perfekten Schutz, keine Beeinträchtigung der Geschwindigkeit Ihres PCs, viele Sicherheitsfunktionen und eines der besten Designs.

Kaufen Sie es, wenn Sie ausgezeichneten Schutz und ein hervorragendes Design wünschen. Sie erhalten Anti-Malware, Anti-Phishing, eine Firewall und ein VPN. Avast enthält jedoch keinen Passwort-Manager.

  • Schutz: 100%. Avast hat alle 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von Avast ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 80%. Avast One enthält Anti-Malware, Anti-Phishing, Firewall, VPN und mehr. Aber keinen Passwort-Manager.
  • Preis: 100%. In Anbetracht der hervorragenden Sicherheitsfunktionen und des Designs von Avast ist der Preis mehr als fair.

Dank des 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

Avast Antivirus Test 2024

Avast One erwies sich in unserem Test als effektives und funktionsreiches Antivirenprogramm. Mit hohen Malware-Erkennungsraten und einer Reihe von fortschrittlichen Tools wie einem unbegrenzten VPN in seinen kostenpflichtigen Tarifen bietet es einen robusten, plattformübergreifenden Schutz.

Anti-Malware

In unseren Tests mit über 1.200 Malware-Samples hat Avast alle entdeckt. Die Scans waren effizient und dauerten weniger als eine Stunde. Der Echtzeitschutz stoppte sogar gepackte und verschlüsselte Malware-Downloads. Allerdings kann die kostenlose Version mit ihren Upsell-Versuchen etwas nervig sein.

Firewall

Mit der Firewall von Avast können Sie den Netzwerkverkehr überwachen und Apps manuell blockieren. Die kostenpflichtige Version bietet zusätzlich erweiterte Funktionen wie Port-Scan und ARP-Spoofing-Warnungen. Allerdings ist sie nicht so benutzerfreundlich wie einige Konkurrenten und es fehlt das Tool Wi-Fi Inspector für Windows, was ein Nachteil war.

VPN

Das VPN von Avast, das von HideMyAss! SecureLine, bietet in der kostenlosen Version ein großzügiges wöchentliches Datenkontingent von 5 GB. Es ist zwar nicht das schnellste, bietet aber einen zuverlässigen Kill-Switch und fordert Sie auf, eine Verbindung zu sensiblen Websites herzustellen. Mit einem Upgrade erhalten Sie unbegrenzte Daten, aber die Geschwindigkeiten blieben in unserem Test unterdurchschnittlich.

Bonus-Merkmale

Avast bietet unter anderem auch Tools zum Löschen von Browserdaten, zur Softwareaktualisierung und zum Schutz vor Ransomware. Es enthält leistungssteigernde Dienstprogramme und sogar einen Online Safety Score, der Ihnen hilft, Ihre Sicherheitsgewohnheiten zu verbessern.

Ist Avast der Testsieger im Antivirus für Windows 11 Test?

Avast One ist ein starker Konkurrent auf dem Antivirenmarkt und verfügt über hervorragende Anti-Malware-Funktionen und einen umfangreichen Funktionsumfang. Es bietet zwar keinen Passwort-Manager, deckt aber die meisten anderen Bereiche effektiv ab. Sein 30-tägiges Rückgaberecht ermöglicht einen risikofreien Test.

Wenn Sie einen Passwortmanager oder eine Kindersicherung benötigen, sollten Sie Alternativen wie Norton 360 Deluxe in Betracht ziehen.

Für weitere Details lesen Sie bitte den vollständigen Avast Test.

TotalAV Antivirus Test

TotalAV Antivirus Test

Nr. 3 von 28 Antivirus

TotalAV Antivirus Test 2024

TotalAV ist auf Platz 3 von 28 Antivirenmarken.

TotalAV ist eines der besten Antivirenprogramme für Windows 11. Es verfügt über nahezu perfekte Virenschutz-Testergebnisse, ein intuitives Design, keine Auswirkungen auf die Geschwindigkeit Ihres PCs und eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen.

Kaufen Sie es, wenn Sie ein unkompliziertes Antivirenprogramm zu einem günstigen Preis wünschen. Sie erhalten Anti-Malware, Anti-Phishing, einen Passwort-Manager und ein VPN, das Ihre Privatsphäre online schützt. Aber keine Firewall.

  • Schutz: 99,8%. TotalAV hat fast alle der 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von TotalAV ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 90%. Es enthält Anti-Malware, Anti-Phishing, VPN und einen Passwortmanager. Aber es verfügt nicht über eine Firewall.
  • Preis: 90%. TotalAV bietet großzügige Rabatte im ersten Jahr, aber hohe Verlängerungspreise im zweiten Jahr.

Dank des 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

TotalAV Antivirus Test 2024

Wir haben TotalAV getestet und festgestellt, dass es bei der Erkennung von Malware mit einer Erfolgsquote von 99,8 % überragend ist. Es schont den Geldbeutel, unterstützt mehrere Plattformen und bietet ein 30-tägiges Rückgaberecht. Zu den Extras gehören Webschutz, ein VPN und Schutz vor Identitätsdiebstahl für US-Benutzer.

Anti-Malware

In unseren Tests dauerte der System-Scan von TotalAV etwa eine Stunde und hatte nur minimale Auswirkungen auf die Systemleistung. Das Programm bietet vier Scan-Typen: Schnell, System, Intelligent und Benutzerdefiniert. Die Software erkannte fast alle Malware-Typen, einschließlich Ransomware und Spyware. Der Echtzeitschutz war beeindruckend und blockierte bösartige Downloads und Ransomware-Simulatoren sofort.

VPN

Wir fanden das Safe Browsing VPN von TotalAV solide, aber nicht so schnell wie eigenständige Optionen wie ExpressVPN. Es verfügt über 48 Server in mehr als 30 Ländern und unterstützt Streaming und Torrenting. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören ein Kill-Switch und die automatische Verbindung bei öffentlichem Wi-Fi.

Passwort Manager

Total Password, Teil des TotalAV-Pakets, ist sicher und einfach. Es bietet automatisches Speichern, automatisches Ausfüllen und verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist verfügbar, aber es fehlen hardwarebasierte Optionen. Der Tresor ermöglicht die unbegrenzte Speicherung von Kennwörtern und sicheren Notizen, bietet aber keine gemeinsame Nutzung von Kennwörtern und keinen Notfallzugriff.

Andere Sicherheitsmerkmale

TotalAV bietet Schutz vor Identitätsdiebstahl durch Aura und eine Systemoptimierungsfunktion mit Startup Manager und Junk Cleaner.

Ist TotalAV das beste Virenprogramm für Windows 11?

TotalAV bietet eine nahezu perfekte Malware-Erkennung, ein gutes VPN und einen zuverlässigen Passwortmanager. Es ist budgetfreundlich und wird mit einer risikofreien 30-Tage-Testversion geliefert. Eine Firewall ist jedoch nicht enthalten. Alles in allem empfehlen wir es für eine umfassende, unauffällige Sicherheit.

Für weitere Details lesen Sie bitte den vollständigen TotalAV Test.

Bitdefender Antivirus Test

Bitdefender Antivirus Test

Nr. 4 von 28 Antivirus

Bitdefender Antivirus Test 2024

Bitdefender ist auf Platz 4 von 28 Antiviren-Marken.

Bitdefender Antivirus ist eines der besten Virenprogramme für Windows 11. Es bietet perfekten Virenschutz, keine Auswirkungen auf die Geschwindigkeit Ihres PCs, viele Sicherheitsfunktionen und einen hervorragenden Preis.

Kaufen Sie es, wenn Sie einen hervorragenden Schutz wünschen. Aber bedenken Sie, dass Sie Anti-Malware, Anti-Phishing, eine Firewall und ein paar Bonusfunktionen erhalten. Nicht den Passwort-Manager oder VPN.

  • Schutz: 100%. Bitdefender hat jeden der 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von Bitdefender ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 80%. Es enthält Anti-Malware, Anti-Phishing und eine Firewall, aber es fehlt ein Passwort-Manager und ein VPN.
  • Preis: 100%. Obwohl Bitdefender Total Security einige Funktionen vermissen lässt, hat es einen ausgezeichneten Preis, der ihm ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verleiht.

Dank des 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

Bitdefender Antivirus Test 2024

Ist Bitdefender Ihr hart verdientes Geld wert? Lassen Sie uns sehen, wie es abschneidet.

Anti-Malware

Bitdefender beeindruckt mit einem durchschnittlichen Schutzwert von 95 % auf der Grundlage der letzten 10 AV-Test-Tests. In unseren Tests hat es alle 1.200 Malware-Samples erkannt. Damit liegt es nur knapp hinter den Platzhirschen Norton, McAfee und Kaspersky.

Advanced Threat Defense, seine Echtzeitschutzfunktion, sticht besonders hervor. Sie verzichtet auf die herkömmliche Prüfung von Virensignaturen und beobachtet stattdessen das Verhalten von Anwendungen. Wenn etwas Ungewöhnliches passiert, wie z.B. eine Code-Injektion, wird die Anwendung gestoppt. Mit dieser Methode konnten wir solide Erkennungsraten und wenige Fehlalarme feststellen.

Firewall

Die Firewall von Bitdefender ist sehr wachsam und blockiert sowohl eingehende als auch ausgehende Verbindungen. Außerdem erkennt und blockiert sie Port-Scans, eine häufige Vorgehensweise von Hackern. Wir haben festgestellt, dass sie eine ausgezeichnete Verteidigungslinie für lokale Netzwerke und Internetverbindungen darstellt.

VPN

Das kostenlose VPN hat ein tägliches Limit von 200 MB, genug für schnelle Aufgaben, aber nicht für Streaming. Die VPN-Technologie von Aura ist mit AES-256 & HydraVPN robust. Die zusätzlichen Funktionen von Bitdefender wie Start, automatische Verbindung und Kill Switch sind eine nette Sache. Für unbegrenzte Daten müssen Sie allerdings ein Upgrade erwerben.

Passwort Manager

Ein Wermutstropfen: Der Passwort-Manager ist nicht Teil der Standardpakete. Sie müssen ihn separat kaufen oder er ist Teil des Premium Security-Pakets. Angesichts des Preises hatten wir gehofft, dass er enthalten ist.

Preise & Pakete

  • Bitdefender Antivirus Plus kostet ab € 15 (Europa) oder $ 15 (USA). Es bietet Antivirus und Anti-Phishing. Es schützt 1 bis 10 PCs.
  • Bitdefender Internet Security kostet ab € 19 (Europa) bzw. $ 25 (USA). Es bietet zusätzlich eine Firewall und eine Kindersicherung. Es schützt 1 bis 10 PCs.
  • Bitdefender Total Security kostet ab € 35 (Europa) bzw. $ 40 (USA). Es bietet zusätzlich einen Optimierer und Unterstützung für andere Betriebssysteme. Es schützt 5 bis 10 Geräte.
  • Bitdefender Premium Security beginnt bei € 55 (Europa) oder $ 60 (USA). Sie bietet zusätzlich ein unbegrenztes VPN und einen Passwort-Manager. Sie schützt 10 Geräte.

Hinweis: Es gibt auch Bitdefender Antivirus Free Edition, die kostenlose Version von Antivirus Plus. Dies ist die beste kostenlose Antiviren-Software. Aber ehrlich gesagt, ist sie sehr einfach und nicht viel besser als der integrierte Microsoft Defender. Daher empfehlen wir stattdessen die kostenpflichtige Antiviren-Software von Bitdefender. Sie ist es wert.

Bonus-Merkmale

  • Schutz vor Online-Bedrohungen: Schnappt bösartige Websites.
  • Schwachstellen-Scans: Überprüft Betriebssystem, Anwendungen und Netzwerk.
  • Ransomware-Sanierung: Macht den Schaden durch Ransomware rückgängig.
  • Anti-Spam: Ändert die Spam-Einstellungen in Outlook und Thunderbird.
  • Safepay: Sicherer Browser für Online-Banking.
  • Video- und Audioschutz: Schützt Ihre Webcam und Ihr Mikrofon.
  • Anti-Tracker: Schaltet Tracking-Cookies aus.
  • Parental Advisor: Hält ein Auge auf Ihre Kinder.
  • Anti-Diebstahl: Finden und löschen Sie verlorene Geräte.
  • Ein-Klick-Optimierer: Reinigt Festplatten und Browser.
  • Dateischredder: Löscht Dateien für immer.
  • Datenschutz/Dateischredder: Löscht Dateien sicher.

Ist Bitdefender der beste Virenscanner für Windows 11?

Bitdefender ist ein Kraftpaket und punktet mit Anti-Malware-, Firewall- und VPN-Technologien. Aber die zusätzlichen Kosten für unbegrenztes VPN und Passwortverwaltung machen es zu einer teureren Wahl als Norton, bei dem diese Funktionen bereits enthalten sind.

Für uns ist es immer noch ein Top-Produkt, aber wägen Sie die Kosten ab. Dank des Rückgaberechts haben Sie 30 Tage Zeit, Ihre Meinung zu ändern.

McAfee Antivirus Test

McAfee Antivirus Test

Nr. 5 von 28 Antivirus

McAfee Antivirus Test 2024

McAfee ist auf Platz 5 von 28 Antiviren-Marken.

McAfee Antivirus ist eine der besten Virenscanner für Windows 11. Es bietet perfekten Virenschutz, keine Beeinträchtigung der Geschwindigkeit Ihres PCs, ein intuitives Design und alle Sicherheitsfunktionen, die Sie benötigen.

Kaufen Sie es, wenn Sie einen umfassenden Schutz wünschen. Sie erhalten Anti-Malware, Anti-Phishing, eine Firewall, einen Passwort-Manager, ein VPN und, je nachdem, wo Sie leben, einen Schutz vor Identitätsdiebstahl.

  • Schutz: 100%. McAfee hat jeden der 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von McAfee ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 100%. McAfee Total Protection umfasst Anti-Malware, Anti-Phishing, Firewall, VPN, Passwortmanager und mehr.
  • Preis: 90%. McAfee ist teurer als Norton. Aber in einigen Ländern können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Geräten schützen.

Dank des 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

McAfee Antivirus Test 2024

McAfee hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Ist es eine Überlegung wert für Ihre Cybersicherheitsanforderungen? Wir schlüsseln es auf.

Anti-Malware

McAfee glänzt mit einer 100%igen Schutzquote in den AV-Test-Tests seit April 2020. Unsere Tests spiegeln diese Ergebnisse wider: Es hat alle 1.200 Malware-Samples abgefangen, die wir ihm vorgelegt haben.

Die Scan Engine von McAfee ist der Star unter den Programmen:

  • Scannt Dateien und gleicht sie mit bekannter Malware ab.
  • Führt riskanten Code in einem sicheren Bereich aus, der als Sandbox bezeichnet wird.
  • Verwendet heuristische Techniken, um neue Bedrohungen zu erkennen.
  • Entfernt fehlerhaften Code aus beschädigten Dateien.

Wir haben festgestellt, dass die Malware-Abwehr von McAfee dank dieser Funktionen erstklassig ist.

Firewall

Die Firewall von McAfee ist robust und prüft sowohl eingehenden als auch ausgehenden Datenverkehr. Besonders gut hat uns gefallen, dass sie offene Ports verbirgt und so die Port-Scan-Methoden von Hackern vereitelt.

VPN

Safe Connect, das VPN von McAfee, ist solide. Es ist kostenlos mit unbegrenzten Daten und schnell. Unsere Tests ergaben auch eine AES-256-Verschlüsselung und eine No-Log-Politik. Einige Funktionen wie ein Kill Switch sind jedoch betriebssystemabhängig. Wenn Sie die automatische Erneuerung deaktivieren, sinkt das Datenvolumen auf 500 MB pro Tag.

Passwort Manager

True Key, der Passwort-Manager von McAfee, ist großartig. Das Erstellen von Passwörtern ist ein Kinderspiel, und die Funktion zum automatischen Ausfüllen funktioniert einwandfrei. Sie können sich auch mit Gesichtserkennung oder Fingerabdrücken anmelden. Unserer Erfahrung nach kann es gut mit Top-Optionen wie Dashlane mithalten.

Preise & Pakete

  • McAfee Basic kostet € 30 (Europa) oder $ 30 (USA). Es bietet Antivirus, Anti-Phishing, Firewall, Passwort-Manager und VPN. Es schützt 1 Gerät.
  • McAfee Essential (in Europa McAfee Plus genannt) kostet € 40 (Europa) oder $ 40 (USA). Es bietet keine zusätzlichen Funktionen, schützt aber 5 Geräte.
  • McAfee+ Premium kostet € 45 (Europa) oder $ 45 (USA). Es fügt eine persönliche Datenbereinigung hinzu und schützt unbegrenzt viele Geräte.
  • McAfee+ Advanced kostet € 65 (Europa) oder $ 80 (USA). Es bietet zusätzlich Schutz vor Identitätsdiebstahl und schützt eine unbegrenzte Anzahl von Geräten.
  • McAfee+ Ultimate kostet $ 190 (USA) und wird in Europa nicht verkauft. Es bietet mehr Funktionen zum Schutz vor Identitätsdiebstahl und schützt eine unbegrenzte Anzahl von Geräten.

Bonus-Merkmale

  • Apps sichern: Überprüft Ihre Apps auf Updates.
  • App Boost: Beschleunigt häufig genutzte Apps.
  • Browser-Sicherheit: Blockiert Phishing-Versuche.
  • Web Boost: Verhindert, dass Videos automatisch abgespielt werden.
  • Tracker-Entferner: Löscht Tracking-Cookies.
  • ID-Schutz: Durchsucht das Dark Web nach Ihren Daten.
  • Dateischredder: Löscht Dateien sicher.
  • Datei-Sperre: Schützt Ihre Dateien mit einem Passwort.
  • Anti-Spam: Filtert Spam für Outlook und Thunderbird.
  • Sichere Familie: Kindersicherung, die funktioniert.

Bietet McAfee den besten Virenschutz für Windows 11?

McAfee ist ein Spitzenreiter in unseren Tests und bietet einen perfekten Virenschutz, einen hervorragenden Passwortmanager und ein großzügiges kostenloses VPN. Die Bonusfunktionen sind reichhaltig und praktisch. Die unbegrenzte Geräteabdeckung bei Premium-Tarifen ist ein großer Gewinn, insbesondere in den USA.

Wenn Sie auf dem Markt für umfassenden Schutz sind, ist McAfee eine Überlegung wert. Und mit einem 30-tägigen Rückgaberecht haben Sie nichts zu verlieren, wenn Sie es ausprobieren.

Für weitere Details lesen Sie den vollständigen McAfee Test.

Panda Antivirus Test

Panda Antivirus Test

Nr. 6 von 28 Antivirus

Panda Antivirus Test 2024

Panda ist auf Platz 6 von 28 Antiviren-Marken.

Panda Antivirus ist eines der besten Antivirenprogramme für Windows 11. Es bietet einen nahezu perfekten Virenschutz, keine Beeinträchtigung der Geschwindigkeit Ihres PCs, alle Sicherheitsfunktionen, die Sie benötigen, und eine flexible Preisgestaltung.

Kaufen Sie es, wenn Sie hervorragenden Schutz und Preisflexibilität wünschen. Sie erhalten Anti-Malware, Anti-Phishing, eine Firewall, einen Passwortmanager und ein unbegrenztes VPN, das Ihre Privatsphäre online schützt.

  • Schutz: 99%. Panda hat fast alle der 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von Panda ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 100%. Panda Dome enthält Anti-Malware, Anti-Phishing, Firewall, VPN, Passwortmanager und mehr.
  • Preis: 80%. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten bei Norton ist Panda Dome teuer. Die flexible Preisgestaltung ist jedoch ausgezeichnet.

Dank des 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

Panda Dome Antivirus Test 2024

Fragen Sie sich, ob Panda Dome Antivirus das Richtige für Sie ist? Wir haben es getestet, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Anti-Malware

Panda erreicht laut AV-Comparatives beeindruckende 99,9 % beim Schutz in der Praxis. Allerdings haben wir festgestellt, dass es häufiger zu Fehlalarmen neigt als Konkurrenten wie Norton und McAfee.

Panda nutzt eine Mischung aus Big Data, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, um Apps zu scannen und sowohl bekannte Malware als auch neue Bedrohungen wie Zero-Day-Exploits effektiv zu bekämpfen.

Firewall

Die Firewall von Panda leistet gute Arbeit und filtert sowohl den eingehenden als auch den ausgehenden Internetverkehr. Sie weist den Anwendungen automatisch Berechtigungen auf der Grundlage ihrer Risikostufen zu, eine Funktion, die wir sehr nützlich finden, obwohl Sie diese Regeln bei Bedarf auch manuell ändern können.

VPN

Das VPN ist auf 150 MB/Tag begrenzt, gut für schnelle Aufgaben, aber nicht für eine intensive Nutzung wie Streaming. Es basiert auf der Aura-Technologie, die es schnell und sicher macht (AES-256 & HydraVPN). Allerdings fehlen ihm Funktionen wie ein Kill Switch, was den Preis von 50,00 € etwas hoch erscheinen lässt.

Passwort Manager

Der Passwort-Manager von Panda hat uns gut gefallen. Er unterstützt die Zwei-Faktor-Authentifizierung und Biometrie, was ihn sicher und bequem macht. Die Erweiterungen für Chrome und Firefox sind ein Spiegelbild der Android- und iOS-Apps und bieten ein reibungsloses Erlebnis auf allen Plattformen.

Preise & Pakete

  • Panda Dome Essential kostet ab € 17 (Europa) oder $ 24 (USA). Es bietet Antivirus und eine Firewall.
  • Panda Dome Advanced kostet ab € 23 (Europa) oder $ 28 (USA). Es bietet zusätzlich Anti-Phishing und Kindersicherung.
  • Panda Dome Complete kostet ab € 35 (Europa) oder $ 43 (USA). Es enthält zusätzlich einen Passwort-Manager und einen System-Optimierer.
  • Panda Dome Premium kostet ab € 60 (Europa) oder $ 67 (USA). Es bietet zusätzlich ein unbegrenztes VPN und einen Update-Manager.

Alle Pläne von Panda können auf eine unbegrenzte Anzahl von Geräten hochskaliert werden.

Bonus-Merkmale

  • Sicheres Surfen: Blockiert bösartige Websites.
  • Dark Web Scanner: Überprüft, ob Ihre E-Mail-Adresse kompromittiert ist.
  • PC-Bereinigung: Entfernt unerwünschte Cookies und Dateien.
  • Wi-Fi-Schutz: Überprüft Ihre Wi-Fi-Sicherheit.
  • Anti-Diebstahl: Hilft, Ihren verlorenen oder gestohlenen PC wiederzufinden.
  • File Encryptor: Fügt wichtigen Dateien einen Passwortschutz hinzu.
  • Dateischredder: Löscht Dateien auf sichere Weise.
  • USB-Schutz: Scannt USB-Laufwerke auf Malware.

Ist Panda der Testsieger im Virenschutz für Windows 11 Test?

Panda schneidet in unseren Tests gut ab, insbesondere in den Bereichen Passwortmanager und flexible Preisgestaltung. Es bleibt jedoch hinter Norton zurück, das ein unbegrenztes VPN und einen besseren plattformübergreifenden Schutz zu einem niedrigeren Preis bietet.

Wenn Sie ausschließlich Windows verwenden, könnte die robuste Sicherheitssuite von Panda genau das Richtige für Sie sein. Und mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie können Sie das Programm testen, bevor Sie sich festlegen.

Für weitere Details lesen Sie bitte den vollständigen Panda Test.

Avira Antivirus Test

Avira Antivirus Test

Nr. 7 von 28 Antivirus

Avira Antivirus Test 2024

Avira ist auf Platz 7 von 28 Antivirenmarken.

Avira Antivirus ist eines der besten Virenscanner für Windows 11. Es verfügt über einen perfekten Virenschutz, hat keine Auswirkungen auf die Geschwindigkeit Ihres PCs, bietet alle Sicherheitsfunktionen, die Sie brauchen, und ein tolles Design.

Kaufen Sie es, wenn Sie einen hervorragenden Schutz und ein intuitives Design wünschen. Sie erhalten Anti-Malware, Anti-Phishing, einen Passwort-Manager und ein VPN. Darüber hinaus enthält Avira endlich eine ausgezeichnete Firewall.

  • Schutz: 100%. Avira hat alle 1.200 Malware-Angriffe in unserem Test erkannt und entfernt.
  • Geschwindigkeit: 100%. Die Anti-Malware-Engine von Avira ist leichtgewichtig und hat unseren Test-PC nicht verlangsamt.
  • Funktionen: 100%. Avira Prime enthält Anti-Malware, Anti-Phishing, Firewall, VPN, Passwortmanager und mehr.
  • Preis: 90%. Avira hat einen tollen Preis. Aber bei Norton erhalten Sie ein paar mehr Funktionen für das gleiche Geld.

Dank des 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Ausführlicher Test

Avira Antivirus Test 2024

Wir haben festgestellt, dass Avira ein Spitzenprodukt ist und 100% der Malware in unseren Tests abfängt. Die kostenlose Version gehört zu den besten, die wir kennen, und die kostenpflichtigen Versionen bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem ausgezeichneten Passwort-Manager und robuster Online-Sicherheit hebt sich Avira von der Masse ab.

Anti-Malware

Avira hat unsere Anti-Malware-Tests mit einer Erkennungsrate von 100 % gemeistert. Sein Smart Scan fand nicht nur Malware, sondern wies auch auf Datenschutzrisiken und Systemprobleme hin. Für technisch versierte Benutzer bietet es spezialisierte Scans wie Rootkit-Scans und Scans externer Geräte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein vielseitiges und schnelles Anti-Malware-Tool ist, das für alle Benutzer geeignet ist.

Firewall

Die Firewall von Avira bietet benutzerdefinierte Regeln pro Anwendung und Funktionen zur Verhinderung von Eindringlingen. Sie überwacht effektiv den Datenverkehr und gibt Ihnen die Möglichkeit, genau festzulegen, welche Anwendungen auf das Internet zugreifen dürfen.

Passwort Manager

Der Passwort-Manager von Avira kann mit eigenständigen Optionen mithalten und bietet sogar in der kostenlosen Version eine unbegrenzte Anzahl von Passwörtern. Er verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung und unterstützt die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Allerdings fehlt ein Passwortgenerator in der Browser-Erweiterung, was ein kleiner Nachteil ist.

VPN

Wir haben Aviras Phantom VPN getestet und festgestellt, dass es für die meisten Aufgaben ausreichend ist und unsere Geschwindigkeit nur um 25-30% reduziert. Zu den Sicherheitsfunktionen gehören 256-Bit-AES-Verschlüsselung, eine No-Logs-Richtlinie und DNS-Leckschutz. Allerdings gab es Probleme mit geografischen Beschränkungen bei Streaming-Diensten und es werden nur 500 MB Datenvolumen bei den niedrigeren Tarifen angeboten.

Andere Sicherheitsmerkmale

Die Tools zur Geräteoptimierung von Avira haben uns gut gefallen, insbesondere der Junk-File-Cleaner, der viel Speicherplatz freigibt. Die Software enthält auch einen Startup Optimizer, einen Driver Updater und einen guten Game Booster. Die Funktion Battery Manager könnte jedoch noch verbessert werden.

Ist Avira der Testsieger im Virenscanner für Windows 11 Test?

Avira bietet eine ganze Reihe von Sicherheitsfunktionen, darunter eine perfekte Anti-Malware-Erkennung, eine starke Firewall und einen vielseitigen Passwortmanager. Es ist ein guter Kauf für umfassenden Schutz mit einem benutzerfreundlichen Design. Dank eines 30-tägigen Rückgaberechts können Sie es risikofrei testen.

Wenn Sie jedoch zusätzliche Funktionen wie einen Dark Web Monitor benötigen, sollten Sie Alternativen wie Norton 360 Deluxe in Betracht ziehen.

Für weitere Details lesen Sie bitte den vollständigen Avira Test.

Vergleich der technischen Daten

Im Folgenden vergleichen wir die folgenden Produkte:

  • Norton 360 Standard
  • Avast One
  • TotalAV Total Security
  • Bitdefender Internet Security mit dem Premium VPN
  • McAfee Plus
  • Panda Dome Premium
  • Avira Prime

Sie bieten Schutz für mindestens einen PC und enthalten Funktionen wie Anti-Malware, Anti-Phishing, Firewall, Passwort-Manager und unbegrenztes VPN.

Norton
Avast
TotalAV
Bitdefender
McAfee
Panda
Avira
Ikone
Norton
Panda
McAfee
Bitdefender
McAfee
Panda
Panda
Rang
#1 of 20
#2 of 20
#3 of 20
#4 of 20
#5 of 20
#6 of 20
#7 of 20
AV-Test Virenschutz
6.00 / 6.00
6.00 / 6.00
5.15 / 6.00
5.95 / 6.00
6.00 / 6.00
Unbekannt
5.95 / 6.00
AV-Test Geschwindigkeit
5.85 / 6.00
5.90 / 6.00
5.90 / 6.00
6.00 / 6.00
5.90 / 6.00
Unbekannt
5.95 / 6.00
Preis für das 1. Jahr
$ 39.99
$ 29.99
$ 49.00
$ 81.98
$ 39.99
$ 66.99
$ 29.99
Preis für das 2. Jahr
$ 94.99
$ 99.99
$ 179.00
$ 139.98
$ 84.99
$ 133.99
$ 104.99
Betriebssoftware
Windows, Mac, Android, iOS
Windows, Mac, Android, iOS
Windows, Mac, Android, iOS
Windows
Windows, Mac, Android, iOS
Windows, Mac, Android, iOS
Windows, Mac, Android, iOS
Geräte
3
10
1
1
5
1
5
Geld zurück
60 Tage
30 Tage
30 Tage
30 Tage
30 Tage
30 Tage
30 Tage
Anti-Malware







Anti-Phishing







Firewall


-




Passwort-Manager

-

-



Unbegrenztes VPN







Vergleich der Testergebnisse

Wir haben uns nicht nur auf unsere internen Tests verlassen, sondern auch Daten von AV-Test ausgewertet, einem deutschen Labor, das für seine strengen Antivirentests bekannt ist. Ihre Bewertungen basieren auf drei Faktoren:

  • Schutz­wirkung (1-6): Der Schutz vor Malware.
  • Geschw­indigkeit (1-6): Die Verlangsamung verursacht.
  • Benutz­barkeit (1-6): Die Häufigkeit von Fehlalarmen.

Um ein einheitliches Maß zu bieten, haben wir eine Endnote nach der Formel berechnet: 60% Schutz + 20% Leistung + 20% Benutzerfreundlichkeit.

Wenn eine Marke nicht an der Analyse von AV-Test teilnimmt, ist das im Allgemeinen kein gutes Zeichen. Die meisten renommierten Marken nehmen daran teil, aber es gibt auch bemerkenswerte Ausnahmen wie Panda, ESET und Sophos.

Quelle: AV-Test.

Gesamtpunktzahl
Schutz
Geschwindigkeit
Benutzbarkeit
6.00
6.00
6.00
6.00
6.00
6.00
6.00
6.00
5.98
6.00
5.90
6.00
5.98
6.00
5.90
6.00
5.97
6.00
5.85
6.00
5.96
5.95
5.95
6.00
5.94
5.95
6.00
5.85
5.93
5.95
5.95
5.85
5.91
5.95
5.75
5.95
5.87
5.83
5.83
6.00
5.81
5.85
5.55
5.95
5.77
5.70
5.95
5.80
5.60
6.00
6.00
4.00
5.47
5.15
5.90
6.00

Vergleich der Preise

Wir haben auch die Preise für jedes dieser Produkte geprüft und uns dabei auf die Kosten konzentriert, die für den Schutz eines einzelnen Windows-PCs mit den folgenden wesentlichen Funktionen anfallen würden:

  • Anti-Malware
  • Anti-Phishing (Web-Schutz)
  • Firewall
  • Passwort-Manager
  • Unbegrenztes VPN (kein Datenlimit).

Anmerkung:

  • Fehlende Funktionen beeinträchtigen das Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Die angegebenen Preise gelten für das zweite Jahr in den USA, ohne Rabatte für das erste Jahr.
  • Die Preise sind der Einfachheit halber aufgerundet (z.B. aus $99,99 werden $100).

Die Preise variieren außerhalb der USA. Informieren Sie sich daher auf den Websites der Marken über die lokalen Preise.

Gesamtpreis
Fehlende Funktionen
$ 50
Keine Firewall, kein Passwort-Manager und kein VPN
$ 80
Keine Firewall und kein Passwort-Manager
$ 90
Keine Firewall
$ 130
Kein Passwort-Manager
$ 180
Keine Firewall

Nutzerbewertungen

Wir haben die Nutzerbewertungen auf TrustPilot untersucht, um die öffentliche Meinung zu ermitteln. Seien Sie vorsichtig, denn einige Marken könnten ihre Bewertungen künstlich in die Höhe treiben. Wir halten Bewertungen zwischen 4,0 und 4,5 für gut und realistisch. Alles, was darüber liegt, könnte verdächtig sein, und niedrigere Bewertungen deuten oft auf Probleme mit dem Produkt oder dem Kundenservice hin.

Quelle: TrustPilot.

Bewertung
Anzahl der Bewertungen
4.8
5900
4.7
97000
4.4
1600
4.3
14500
4.3
4000
4.2
8300
4.1
13200
4.1
900
3.9
12000
3.9
26600
3.8
19000
3.7
7600
1.2
2000

Kaufberatung

Häufige Fragen zu Antivirenprogramme

Was ist Antiviren-Software und warum brauche ich sie?

Antivirus-Software ist ein Programm, das bösartige Software (Malware) wie Viren, Würmer, Trojaner, Ransomware und Spyware erkennt, verhindert und entfernt. Diese bösartigen Programme können Ihren Computer schädigen, persönliche Daten gefährden und die Systemleistung beeinträchtigen.

Warum Sie es brauchen:

  • Sicherheit: Schützt Ihre persönlichen Daten vor unbefugtem Zugriff.
  • Verhinderung von Malware: Verhindert die Installation von Malware, die für Datendiebstahl, Lösegeldforderungen oder zur Beschädigung Ihres Systems verwendet werden kann.
  • Sicheres Surfen im Internet: Ermöglicht sicheres Surfen durch Warnung oder Blockierung bösartiger Websites.
  • Schutz der Daten: Schützt Ihre Dateien davor, durch Ransomware beschädigt oder gesperrt zu werden.

Leistung: Hilft bei der Aufrechterhaltung der Systemleistung, indem es Malware verhindert, die Ihren Computer verlangsamen kann.

Lesen Sie mehr darüber, was ein Antivirenprogramm ist.

 

Wie schützt eine Antiviren-Software meinen Computer?

Antiviren-Software schützt Ihren Computer durch mehrere Mechanismen:

  • Scannen in Echtzeit: Überwacht das System fortlaufend auf verdächtige Aktivitäten.
  • Virus-Definitionen: Verwendet eine Datenbank mit bekannten Virensignaturen, um Bedrohungen zu identifizieren.
  • Heuristische Analyse: Erkennt neue, unbekannte Malware durch Untersuchung des Verhaltens.
  • System-Scans: Scannt regelmäßig das gesamte System oder bestimmte Dateien auf Malware.
  • Quarantäne und Entfernung: Isoliert und entfernt identifizierte Malware aus dem System.
  • Firewall-Integration: Enthält oft eine Firewall oder arbeitet mit ihr zusammen, um den Netzwerkverkehr zu kontrollieren und bösartige Verbindungen zu blockieren.

 

Verlangsamt Antiviren-Software meinen Computer?

Moderne Antiviren-Software ist so konzipiert, dass sie effizient ist und die Systemleistung nur minimal beeinträchtigt. Die Auswirkungen können jedoch je nach Art der Software variieren:

  • System-Spezifikationen: Bei älteren oder weniger leistungsfähigen Computern kann es zu einer stärkeren Verlangsamung kommen.
  • Ressourcenverbrauch: Intensive Aufgaben wie vollständige System-Scans können vorübergehend mehr Ressourcen verbrauchen.
  • Software-Optimierung: Gut optimierte Antivirenprogramme haben im Allgemeinen weniger Auswirkungen auf die Systemgeschwindigkeit.

 

Kann Antiviren-Software vorhandene Viren von meinem PC entfernen?

Ja, die meisten Antivirenprogramme sind in der Lage, vorhandene Viren von Ihrem PC zu entfernen. Sie tun dies durch:

  • Scannen: Identifizieren der infizierten Dateien.
  • Quarantäne: Isolierung der infizierten Dateien, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.
  • Beseitigung: Sichere Entfernung des bösartigen Codes oder der infizierten Datei selbst.
  • Reparieren: Der Versuch, die durch den Virus verursachten Schäden zu reparieren.

 

Kann Antiviren-Software auch meine mobilen Geräte schützen?

Auf jeden Fall. Es gibt Antiviren-Lösungen, die speziell für mobile Geräte (Smartphones und Tablets) entwickelt wurden. Diese Lösungen:

  • Schützen Sie sich vor mobiler Malware: Nehmen Sie Malware ins Visier, die speziell für mobile Plattformen entwickelt wurde.
  • Bieten Sie Schutz der Privatsphäre: Verhindern Sie den unbefugten Zugriff auf Ihre Daten.
  • Inklusive Anti-Diebstahl-Funktionen: Wie z.B. Fernsperre und -löschung, Standortverfolgung, etc.
  • Optimiert für mobile Leistung: Entwickelt, um leicht und energieeffizient zu sein.

 

Was sollte ich tun, wenn mein Antivirenprogramm einen Virus oder eine Malware entdeckt?

Wenn Ihr Antivirenprogramm einen Virus oder eine Malware entdeckt, folgen Sie diesen Schritten:

  • Geraten Sie nicht in Panik: Antiviren-Software ist für solche Situationen ausgelegt.
  • Unter Quarantäne stellen oder löschen: Folgen Sie der Aufforderung des Antivirenprogramms, die infizierte Datei unter Quarantäne zu stellen oder zu löschen.
  • Führen Sie einen vollständigen Scan durch: Führen Sie einen vollständigen System-Scan durch, um nach weiteren Infektionen zu suchen.
  • Aktualisieren Sie Ihre Software: Stellen Sie sicher, dass Ihre Antiviren- und andere Software auf dem neuesten Stand ist.
  • Ändern Sie Ihre Passwörter: Wenn die Malware Ihre Daten kompromittiert haben könnte, ändern Sie Ihre Passwörter.
  • Überwachen Sie Ihr System: Überwachen Sie das Verhalten Ihres Systems auf ungewöhnliche Aktivitäten.
  • Suchen Sie professionelle Hilfe: Wenn sich das Problem nicht lösen lässt, sollten Sie professionelle technische Unterstützung in Anspruch nehmen.

 

Welche Arten von Cyber-Bedrohungen sind heute am häufigsten?

  • Ransomware: Bösartige Software, die Dateien auf Ihrem Gerät verschlüsselt und eine Zahlung für deren Freigabe verlangt.
  • Phishing: Betrügerische Versuche, über betrügerische E-Mails oder Websites an sensible Informationen zu gelangen.
  • Viren und Würmer: Programme, die sich replizieren und auf andere Computer verbreiten und dabei oft die Systemfunktionalität beeinträchtigen.
  • Trojaner: Malware, die als legitime Software getarnt ist und dazu dient, sich Zugang zu den Systemen der Benutzer zu verschaffen.
  • Spyware: Software, die heimlich Informationen über eine Person oder ein Unternehmen sammelt.
  • Adware: Unerwünschte Software, die Werbung auf Ihrem Bildschirm einblendet.
  • Rootkits: Tools, die den Zugriff auf einen Computer oder ein Netzwerk auf Administratorenebene ermöglichen.
  • Botnetze: Netzwerke aus infizierten Computern, die für koordinierte Angriffe genutzt werden.
  • Zero-Day Exploits: Angriffe, die auf Schwachstellen abzielen, die dem Softwarehersteller oder den Antiviren-Anbietern noch nicht bekannt sind.
  • DDoS-Angriffe: Versuche, einen Rechner oder eine Netzwerkressource unzugänglich zu machen, indem man sie mit Datenverkehr aus mehreren Quellen überflutet.

 

Vor welchen Cyber-Bedrohungen kann mich Antivirus schützen und vor welchen nicht?

Kann beschützen:

  • Viren, Würmer, Trojaner: Erkennt und entfernt diese gängigen Malware-Typen.
  • Ransomware: Verhindert oder begrenzt die Auswirkungen von Ransomware-Angriffen.
  • Spyware und Adware: Identifiziert und beseitigt Spionage- und Werbesoftware.
  • Phishing-Angriffe: Einige Antivirenprogramme enthalten einen E-Mail- und Web-Schutz, der Sie vor Phishing-Seiten warnen kann.

Kann nicht vollständig schützen:

  • Zero-Day Exploits: Da sie unbekannt sind, sind sie schwer sofort zu entdecken.
  • Fortgeschrittene anhaltende Bedrohungen (APTs): Gezielte Angriffe, die sich aufgrund ihrer Raffinesse der Entdeckung entziehen können.
  • Insider-Bedrohungen: Bösartige Bedrohungen durch Personen innerhalb des Unternehmens, die über Insiderinformationen verfügen.
  • Vollständiger Datenverlust: Antivirus kann nicht alle Daten wiederherstellen, die durch Malware-Angriffe verloren gegangen sind; Backups sind daher unerlässlich.

 

Wie wähle ich die beste Antiviren-Software für meine Bedürfnisse aus?

  • Beurteilen Sie Ihre Bedürfnisse: Überlegen Sie anhand Ihrer Online-Aktivitäten, welches Maß an Schutz Sie benötigen.
  • Auswirkungen auf die Leistung: Suchen Sie nach Software, die Ihren Computer nicht ausbremst.
  • Funktionen: Ziehen Sie zusätzliche Funktionen wie Firewalls, Kindersicherungen oder VPN-Dienste in Betracht.
  • Benutzerfreundliches Interface: Stellen Sie sicher, dass die Software einfach zu bedienen und zu verstehen ist.
  • Kompatibilität: Prüfen Sie, ob die Software mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist.
  • Reputation und Bewertungen: Recherchieren Sie Nutzerbewertungen und Expertenmeinungen.
  • Kosten vs. Wert: Stellen Sie fest, ob die Kosten durch den angebotenen Schutz und die Funktionen gerechtfertigt sind.

 

Ist kostenlose Antiviren-Software zuverlässig genug für einen Basisschutz?

Ja, kostenlose Antiviren-Software kann für einen grundlegenden Schutz zuverlässig sein. Bedenken Sie jedoch, dass:

  • Begrenzte Funktionen: Kostenlose Versionen bieten in der Regel einen Basisschutz und verfügen über keine erweiterten Funktionen.
  • Leistung: Möglicherweise nicht so effizient oder wenig belastend wie die kostenpflichtigen Versionen.
  • Häufige Werbung: Kostenlose Versionen enthalten oft Werbung für die Premium-Version.
  • Kein Kundensupport: Kostenlose Versionen bieten in der Regel keinen oder nur einen eingeschränkten Kundensupport.

 

Verfügt die Antiviren-Software über einen Kundensupport?

Ja, die meisten kostenpflichtigen Antivirenprogramme werden mit einem Kundensupport geliefert, der unter anderem folgende Leistungen umfasst:

  • 24/7 Unterstützung: Erreichbar per Telefon, Chat oder E-Mail.
  • Technische Unterstützung: Hilfe bei der Installation, Konfiguration und Fehlerbehebung.
  • Regelmäßige Updates: Benachrichtigungen und Unterstützung für Software-Updates.
  • Online-Ressourcen: Zugang zu FAQs, Foren und Wissensdatenbanken.

Hinweis: Umfang und Qualität des Kundensupports können von Anbieter zu Anbieter variieren und sind bei kostenpflichtigen Versionen in der Regel umfangreicher als bei kostenlosen Versionen.

Erweiterte Fragen zu Antivirenprogramme

Wie funktioniert Anti-Malware?

Anti-Malware-Software wurde entwickelt, um bösartige Software zu erkennen, zu verhindern und zu beseitigen. Sie arbeitet mit mehreren Methoden:

  • Signatur-basierte Erkennung: Identifiziert Malware auf der Grundlage einer Datenbank mit bekannten Malware-Signaturen (charakteristische Muster).
  • Heuristische Analyse: Erkennt neue, unbekannte Viren oder Malware, indem das Verhalten und die Eigenschaften des Codes untersucht werden.
  • Verhaltensbasierte Erkennung: Überwacht das Verhalten von Programmen, um verdächtige Aktivitäten zu erkennen.
  • Sandboxing: Isoliert potenzielle Malware in einer sicheren Umgebung, um ihr Verhalten zu analysieren, ohne das Hauptsystem zu gefährden.
  • Maschinelles Lernen: Verwendet Algorithmen zur Identifizierung von Malware auf der Grundlage erlernter Muster aus umfangreichen Datensätzen.
  • Cloud-basierte Erkennung: Nutzt Cloud-Ressourcen für Malware-Analysen und Updates in Echtzeit.

 

Was ist eine signaturbasierte Erkennung?

Die signaturbasierte Erkennung ist eine traditionelle Methode zur Identifizierung von Malware. Sie beinhaltet:

  • Malware-Signaturen: Einzigartige Zeichenketten von Daten oder Merkmalen bekannter Malware.
  • Signatur-Datenbank: Eine ständig aktualisierte Sammlung dieser Signaturen.
  • Scannen: Die Anti-Malware-Software scannt Dateien und vergleicht sie mit der Signaturdatenbank.
  • Erkennung: Wenn eine Datei mit einer Signatur in der Datenbank übereinstimmt, wird sie als Malware gekennzeichnet.

 

Was ist eine heuristische Analyse?

Die heuristische Analyse ist eine Technik, die zur Erkennung neuer oder unbekannter Malware-Varianten eingesetzt wird. Sie beinhaltet:

  • Code-Analyse: Untersuchung des Codes einer Datei oder eines Programms, um nach verdächtigen Merkmalen zu suchen.
  • Emulation: Ausführen des Programms in einer virtuellen Umgebung, um sein Verhalten zu beobachten.
  • Regelbasierte Logik: Anwendung von Regeln oder Algorithmen, um potenziell bösartige Aktivitäten zu identifizieren.
  • Dynamische Erkennung: Anpassung an sich entwickelnde Malware-Techniken.

 

Was ist verhaltensbasierte Erkennung?

Die verhaltensbasierte Erkennung konzentriert sich auf das Verhalten der Software und nicht auf ihren Code. Sie umfasst:

  • Aktionen überwachen: Beobachten, wie ein Programm mit dem System interagiert.
  • Erkennung von Anomalien: Identifizierung von Aktionen, die vom normalen, sicheren Betrieb abweichen.
  • Warnungen: Generieren von Warnungen oder Ergreifen von Maßnahmen, wenn ein verdächtiges Verhalten festgestellt wird.
  • Anpassungsfähigkeit: Sich mit der Zeit anpassen, um neue bösartige Verhaltensweisen zu erkennen.

 

Was bedeutet maschinelles Lernen in der Cybersicherheit?

Maschinelles Lernen in der Cybersicherheit beinhaltet:

  • Datenanalyse: Verwendung großer Datensätze, um Modelle zu trainieren, was normale und bösartige Aktivitäten sind.
  • Erkennung von Mustern: Erkennen von Mustern, die auf potenzielle Bedrohungen hinweisen.
  • Vorhersagefähigkeiten: Antizipieren und Identifizieren von neuen Bedrohungen auf der Grundlage erlernter Muster.
  • Kontinuierliches Lernen: Entwicklung des Modells auf der Grundlage neuer Daten und Trends.

 

Was ist ein cloudbasiertes Antivirusprogramm?

Cloud-basiertes Antivirus ist eine Sicherheitslösung, die:

  • Verwendet Cloud-Server: Verlassen Sie sich für die Verarbeitung und Analyse auf mit dem Internet verbundene Server.
  • Echtzeit-Aktualisierungen: Bietet sofortige Updates für die Malware-Datenbank und die Software-Funktionen.
  • Geringere lokale Belastung: Minimiert die Verarbeitungslast auf dem Gerät des Benutzers.
  • Globale Bedrohungsdaten: Nutzt die Daten eines großen Netzwerks von Benutzern für eine verbesserte Erkennung.

 

Was bedeutet Sandboxing in der Cybersicherheit?

Sandboxing in der Cybersicherheit bezieht sich auf:

  • Isolierte Umgebung: Das Ausführen von Programmen in einer separaten, sicheren Umgebung, um ihr Verhalten zu testen.
  • Risikobewertung: Analysieren des Verhaltens von Software, ohne das Primärsystem zu gefährden.
  • Identifizierung von Bedrohungen: Die Feststellung, ob ein Programm bösartig ist, anhand seiner Aktionen in der Sandbox.
  • Sicheres Testen: Ermöglicht die Ausführung von potenziell schädlichen Programmen, ohne die Daten der realen Welt zu beeinträchtigen.

 

Was sind Fehlalarme in der Cybersicherheit?

Falschmeldungen in der Cybersicherheit treten auf, wenn:

  • Falsche Identifizierung: Anti-Malware-Software identifiziert eine gutartige Datei oder Aktion fälschlicherweise als bösartig.
  • Störung: Kann zu unnötigen Unterbrechungen und Unannehmlichkeiten für die Benutzer führen.
  • Ausgewogene Empfindlichkeit: Spiegelt die Herausforderung wider, die Erkennungsempfindlichkeit mit der Genauigkeit in Einklang zu bringen.
  • Anpassung: Erfordert eine ständige Anpassung der Erkennungsalgorithmen, um das Auftreten zu minimieren.

 

Wie geht Antivirus mit Zero-Day-Bedrohungen um?

Antivirensoftware geht mit Zero-Day-Bedrohungen um – Sicherheitslücken, die dem Softwarehersteller unbekannt sind:

  • Heuristische Analyse: Analyse von Programmen auf Verhaltensweisen, die typischerweise mit Malware in Verbindung gebracht werden.
  • Verhaltensbasierte Erkennung: Überwachung der Systemaktivitäten auf ungewöhnliches oder verdächtiges Verhalten.
  • Cloud-basierte Intelligenz: Nutzung von Echtzeitdaten aus globalen Netzwerken, um neue Bedrohungen schnell zu erkennen.
  • Regelmäßige Updates: Häufige Aktualisierung von Virendefinitionen und Software-Algorithmen.
  • Sandboxing: Das Ausführen unbekannter Anwendungen in einer kontrollierten Umgebung, um das Verhalten ohne Risiko zu beobachten.

 

Wie funktioniert eine Firewall?

Eine Firewall ist ein Netzwerksicherheitsgerät, das den ein- und ausgehenden Netzwerkverkehr auf der Grundlage vorgegebener Sicherheitsregeln überwacht und kontrolliert. Sie funktioniert wie folgt:

  • Verkehrsfilterung: Prüfung von Datenpaketen und Entscheidung, ob sie auf der Grundlage festgelegter Regeln zugelassen oder blockiert werden sollen.
  • Port-Verwaltung: Kontrolle des Datenverkehrs auf der Basis von TCP/IP-Ports, die den Zugriff auf das Netzwerk erlauben oder verweigern.
  • Inspektion: Deep Packet Inspection, um potenziell schädliche Daten zu identifizieren und zu blockieren.
  • Barrieren schaffen: Als Barriere zwischen einem vertrauenswürdigen internen Netzwerk und nicht vertrauenswürdigen externen Netzwerken fungieren.

 

Wie funktioniert ein Passwort-Manager?

Ein Passwort-Manager ist ein Tool, das Benutzern beim Speichern und Verwalten ihrer Passwörter hilft. Er funktioniert wie folgt:

  • Verschlüsselte Speicherung: Aufbewahrung von Passwörtern in einer verschlüsselten Datenbank.
  • Master-Kennwort: Der Benutzer greift auf alle Kennwörter mit einem einzigen, starken Master-Kennwort zu.
  • Auto-Fill-Funktion: Automatisches Ausfüllen von Benutzernamen und Passwörtern für Websites und Anwendungen.
  • Passwort-Generierung: Erstellung starker, eindeutiger Passwörter für jedes Konto.
  • Plattformübergreifende Synchronisierung: Synchronisierung von Passwortdatenbanken über mehrere Geräte hinweg.

 

Wie funktioniert ein VPN?

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) erweitert ein privates Netzwerk über ein öffentliches Netzwerk und ermöglicht es den Benutzern, Daten so zu senden und zu empfangen, als ob ihre Computer direkt mit dem privaten Netzwerk verbunden wären. Es funktioniert wie folgt:

  • Datenverschlüsselung: Verschlüsselung von Daten, bevor sie das Gerät verlassen.
  • Sicheres Tunneling: Die Weiterleitung von Daten durch einen sicheren Tunnel über das Internet.
  • IP-Maskierung: Versteckt die IP-Adresse des Benutzers und ersetzt sie durch die des VPN-Servers.
  • Standort-Spoofing: Es wird der Anschein erweckt, als ob der Benutzer von einem anderen Standort aus auf das Internet zugreift.
  • Sichere Verbindungen: Bereitstellung eines sicheren Zugangs zu privaten Netzwerken.

 

Wie funktioniert Anti-Phishing?

Zu den Anti-Phishing-Techniken gehören:

  • E-Mail-Filterung: Scannen von E-Mails auf Phishing-Indikatoren.
  • Link-Analyse: Überprüfen Sie die Sicherheit von Links in E-Mails oder Webbrowsern.
  • Warnungen: Warnung der Benutzer vor vermuteten Phishing-Inhalten.
  • Bildung: Schulung der Benutzer zur Erkennung von Phishing-Versuchen.
  • Reporting-Tools: Ermöglicht es Benutzern, vermutete Phishing-Versuche zur Analyse zu melden.

 

Wie funktioniert der Schutz vor Ransomware?

Methoden zum Schutz vor Ransomware:

  • Zugriffskontrolle: Beschränkung des Zugriffs auf wichtige Dateien und Systeme.
  • Überwachung von Verhaltensweisen: Erkennen von Mustern, die typisch für Ransomware-Aktivitäten sind.
  • Backup-Lösungen: Regelmäßige Datensicherung zur Wiederherstellung im Falle eines Angriffs.
  • Patches für Sicherheitslücken: Software auf dem neuesten Stand halten, um Schwachstellen zu beheben.
  • Sandboxing: Testen verdächtiger Software in einer sicheren Umgebung.

 

Wie funktioniert der Schutz vor Identitätsdiebstahl?

Der Schutz vor Identitätsdiebstahl beinhaltet:

  • Überwachungsdienste: Überwachung auf verdächtige Aktivitäten im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Daten.
  • Warnungen: Sie werden über potenzielle Bedrohungen Ihrer Identität benachrichtigt.
  • Kreditüberwachung: Überwachung Ihrer Kreditdaten auf ungewöhnliche Veränderungen.
  • Unterstützung bei der Wiederherstellung: Hilfe bei der Wiederherstellung Ihrer Identität und der Lösung von Problemen im Falle eines Diebstahls.
  • Versicherung: Bietet eine finanzielle Entschädigung für bestimmte Kosten im Zusammenhang mit Identitätsdiebstahl.

 

Wie funktioniert die elterliche Kontrolle?

Kindersicherungen sind Tools oder Software, die Eltern dabei helfen sollen, zu kontrollieren, worauf ihre Kinder online zugreifen können. Sie funktionieren wie folgt:

  • Inhaltsfilterung: Blockieren des Zugriffs auf ungeeignete Websites.
  • Nutzungskontrollen: Setzen Sie Grenzen, wie lange und wann Kinder Geräte oder bestimmte Apps nutzen dürfen.
  • Überwachungs-Tools: Damit können Eltern sehen, worauf ihre Kinder online zugreifen.
  • Altersbeschränkungen: Festlegung von Einschränkungen je nach Alter des Kindes.

Standortverfolgung: Bereitstellung von Tools zur Überwachung des Standorts des Geräts eines Kindes.

Erweiterte Fragen zu Windows 11

Wie steht es um die Sicherheit von Windows 11 im Vergleich zu Windows 10?

Windows 11 stellt eine Weiterentwicklung von Microsofts Sicherheitskonzept dar und baut auf dem Fundament von Windows 10 auf. Die wichtigsten Unterschiede sind:

  • Hardware-Sicherheit: Windows 11 verlangt höhere Hardware-Sicherheitsstandards, wie z.B. TPM 2.0 (Trusted Platform Module), das den Schutz vor Firmware-Angriffen erhöht.
  • Virtualisierungs-basierte Sicherheit (VBS): Stärker in Windows 11 integriert, um den Schutz vor komplexen Angriffen zu verbessern.
  • Secure Boot Verbesserungen: Sicherstellung, dass nur vertrauenswürdige Software während der Startphase des Systems geladen wird.
  • Windows Hello: Verbesserte biometrische Authentifizierungsoptionen, die eine stärkere Benutzerverifizierung fördern.

Während Windows 10 zu seiner Zeit robust war, bietet Windows 11 standardmäßig mehr Sicherheit und nutzt neuere Hardwarefunktionen.

 

Benötigt Windows 11 eine Antiviren-Software eines Drittanbieters?

Die Notwendigkeit von Antiviren-Software von Drittanbietern für Windows 11 hängt weitgehend von den individuellen Anwendungsfällen, Verhaltensweisen und spezifischen Sicherheitsanforderungen ab. Hier ein differenzierter Blick auf die verschiedenen Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

 

Wann ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters notwendig sein könnte

  • Hochriskantes Online-Verhalten: Wenn Sie häufig Dateien aus unbekannten oder unzuverlässigen Quellen herunterladen, risikoreiche Websites besuchen oder an Peer-to-Peer-Filesharing teilnehmen, kann ein zusätzlicher Virenschutz von Vorteil sein.
  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen: Einige Antiviren-Lösungen von Drittanbietern bieten erweiterte Funktionen wie einen besseren Phishing-Schutz, ausgefeiltere Firewall-Optionen, ein VPN, einen Passwort-Manager oder eine spezielle Malware-Erkennung, die über das hinausgeht, was Windows Defender bietet.
  • Vorliebe für detaillierte Anpassungen: Wenn Sie eine detaillierte Kontrolle über Ihre Sicherheitseinstellungen bevorzugen oder detaillierte Sicherheitsprotokolle und Berichte benötigen, bietet Software von Drittanbietern oft mehr Optionen als Windows Defender.

Wenn Windows Defender ausreichen könnte

  • Allgemeine Verwendung: Für Benutzer, die ihren Computer hauptsächlich für allgemeine Aktivitäten wie Surfen, Büroarbeit und Unterhaltung verwenden und sichere Surfgewohnheiten pflegen, könnte Windows Defender einen angemessenen Schutz bieten.
  • Regelmäßige Updates und Wartung: Wenn Sie Ihr Windows 11-System und Ihre Software regelmäßig aktualisieren, werden die Risiken deutlich verringert, da auch Windows Defender auf diese Weise aktualisiert wird.
  • Integrierte Sicherheitslösung: Windows Defender ist eng in das Windows-Betriebssystem integriert und bietet eine nahtlose und effiziente Sicherheitslösung ohne die potenziellen Kompatibilitätsprobleme, die bei Software von Drittanbietern auftreten können.

Fazit

Für den durchschnittlichen Privatanwender bietet der Windows Defender in Windows 11 einen ausreichenden Schutz vor Malware, insbesondere wenn er durch sichere Computerpraktiken ergänzt wird. Allerdings fehlen ihm fortschrittliche Funktionen wie ein plattformübergreifender Passwortmanager und VPN. Beide erhöhen Ihre Online-Sicherheit und Ihre Privatsphäre erheblich.

Wenn Sie aufgrund Ihres Online-Verhaltens einem höheren Risiko ausgesetzt sind oder bestimmte erweiterte Funktionen benötigen, könnte die Investition in eine Antivirenlösung eines Drittanbieters eine kluge Entscheidung sein. Es ist immer eine Abwägung zwischen dem Maß an Sicherheit, das Sie benötigen, und dem Komfort und der Benutzerfreundlichkeit, die Sie bevorzugen.

 

Welche Sicherheitsfunktionen bietet Windows 11?

Windows 11 enthält:

  • Windows Defender Antivirus: Schutz vor Malware in Echtzeit.
  • Firewall & Netzwerkschutz: Überwacht die Netzwerkaktivitäten und blockiert verdächtigen Datenverkehr.
  • Gerätesicherheit: Hardware-Sicherheitsfunktionen wie TPM und Secure Boot.
  • Kontoschutz: Konzentriert sich auf die Sicherheit von Benutzerkonten und fördert starke Anmeldedaten.
  • Schutz vor Ransomware: Integrierte Tools zur Erkennung und Wiederherstellung von Ransomware.

Nachfolgend gehen wir auf jede dieser Optionen näher ein.

 

Wie funktioniert Windows Defender Antivirus?

Windows Defender Antivirus in Windows 11 arbeitet als umfassendes Echtzeit-Schutzsystem gegen Malware. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • Schutz in Echtzeit: Scannt ständig nach Malware (Viren, Spyware, Ransomware usw.) und nutzt dabei Heuristik und maschinelles Lernen.
  • Cloud-gestützter Schutz: Nutzt Cloud-basierte Analysen, um neue Bedrohungen schnell zu erkennen.
  • Signaturgestützte Erkennung: Regelmäßig aktualisierte Virendefinitionen helfen bei der Erkennung bekannter Bedrohungen.
  • Verhaltensanalyse: Identifiziert verdächtiges Verhalten, das typisch für Malware ist, selbst bei neuen, unbekannten Varianten.
  • Integration mit anderen Windows-Sicherheitsfunktionen: Arbeitet mit anderen Systemschutzfunktionen wie Firewall, Browserkontrolle und mehr zusammen, um einen mehrschichtigen Schutz zu gewährleisten.

 

Wie funktioniert die Firewall & der Netzwerkschutz?

Die Firewall & Netzwerkschutz in Windows 11 ist eine Schlüsselkomponente, die das System vor nicht autorisiertem Netzwerkverkehr schützt. Ihre Funktionen umfassen:

  • Überwachung des eingehenden und ausgehenden Datenverkehrs: Blockiert potenziell schädlichen Netzwerkverkehr und unautorisierte Zugriffsversuche.
  • Netzwerk-Profile: Unterschiedliche Einstellungen für öffentliche, private und Domänen-Netzwerke, um den Schutz auf der Grundlage der Vertrauenswürdigkeit des Netzwerks anzupassen.
  • Erweiterte Regeln: Ermöglicht es Benutzern, benutzerdefinierte Regeln dafür festzulegen, wie bestimmte Anwendungen und Dienste über das Netzwerk kommunizieren können.
  • Integration mit Windows-Sicherheit: Arbeitet nahtlos mit anderen Sicherheitsfunktionen zusammen, um ganzheitlichen Schutz zu bieten.

 

Wie funktioniert die Gerätesicherheit?

Gerätesicherheit in Windows 11 konzentriert sich auf hardwarebasierte Sicherheitsfunktionen. Es umfasst:

  • TPM (Trusted Platform Module): Erhöht die Sicherheit, indem es Verschlüsselungsfunktionen auf Hardwareebene bietet.
  • Sicherer Start: Stellt sicher, dass nur vertrauenswürdige Software mit einer ordnungsgemäßen Signatur gebootet werden kann, um Rootkits und andere Low-Level-Malware zu verhindern.
  • Kernisolierung und Speicherintegrität: Schützt kritische Kernprozesse und den Speicher vor Manipulationen durch virtualisierungsbasierte Sicherheitstechnologien.

 

Wie funktioniert der Kontoschutz?

Der Kontenschutz in Windows 11 wurde entwickelt, um Benutzerkonten zu schützen. Er umfasst:

  • Windows Hello: Bietet biometrische Anmeldungen (Gesichtserkennung, Fingerabdruck) für mehr Sicherheit als herkömmliche Passwörter.
  • Dynamische Sperre: Sperrt Ihr Gerät automatisch, wenn sich ein gekoppeltes Bluetooth-Gerät außerhalb der Reichweite befindet.
  • Microsoft Konto-Anmeldeoptionen: Fördert die Verwendung von sicheren Passwörtern, PINs und unterstützt auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für zusätzliche Sicherheit.

 

Wie funktioniert der Ransomware-Schutz?

Der Ransomware-Schutz in Windows 11 ist eine wichtige Funktion zum Schutz vor dieser besonders schädlichen Art von Malware. Sie umfasst:

  • Kontrollierter Ordnerzugriff: Verhindert, dass nicht autorisierte Anwendungen geschützte Ordner ändern.
  • Wiederherstellung: Integration mit OneDrive zur Sicherung von Dateien, die im Falle eines Ransomware-Angriffs wiederhergestellt werden können.
  • Erkennung in Echtzeit: Windows Defender Antivirus ist in der Lage, laufende Ransomware-Angriffe zu erkennen und zu stoppen.

 

Welche Sicherheitsfunktionen fehlen in Windows 11?

Windows 11 bietet zwar ein robustes Sicherheits-Framework, aber es fehlt an bestimmten spezialisierten Funktionen, die in komplexen oder spezifischen Sicherheitsszenarien häufig benötigt werden:

  • Spezialisierter Schutz vor Bedrohungen: Antivirensoftware von Drittanbietern bietet oft fortschrittlichere Anti-Phishing-, Anti-Spam- und andere spezialisierte Schutzmechanismen als die in Windows 11 nativ verfügbaren. Diese Anti-Phishing-Tools schützen Sie vor Cyber-Kriminellen, die versuchen, Ihre persönlichen Daten über bösartige E-Mails, Textnachrichten oder Websites zu stehlen.
  • VPN (Virtuelles Privates Netzwerk): Windows 11 verfügt nicht über eine integrierte, plattformübergreifende VPN-Lösung. VPNs sind für die Sicherung von Internetverbindungen von entscheidender Bedeutung, insbesondere in Szenarien, in denen es um Remote-Arbeit oder den Zugriff auf sensible Daten über öffentliche Netzwerke geht. VPNs von Drittanbietern bieten Funktionen wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Auswahl des Serverstandorts und plattformübergreifende Kompatibilität (einschließlich mobiler Geräte), die in Windows 11 nicht enthalten sind.
  • Kennwort-Manager: Windows 11 verfügt zwar über einige grundlegende Passwortverwaltungsfunktionen (wie die Speicherung von Anmeldeinformationen), aber es fehlt ein vollwertiger Passwortmanager. Dedizierte Passwortmanager bieten Funktionen wie die Generierung von Passwörtern, sichere Speicherung, plattformübergreifende Synchronisierung und umfassen oft zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die in Windows 11 nicht enthalten sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Windows 11 zwar eine solide Grundlage für die Sicherheit bietet, bestimmte Szenarien und erweiterte Anforderungen jedoch die Integration von Drittanbieterlösungen erfordern. Diese Lösungen, wie z.B. EDR-Systeme, granulare Unternehmenskontrollen, spezieller Schutz vor Bedrohungen, OS-übergreifende VPNs und umfassende Kennwortmanager, schließen die Lücken im Sicherheitsangebot von Windows 11 und sorgen für eine abgerundete und robuste Verteidigung gegen eine breite Palette digitaler Bedrohungen.

 

Was sind die besten Sicherheitsmaßnahmen für Windows 11?

  • Regelmäßige Updates: Halten Sie Windows und Software auf dem neuesten Stand.
  • Verwenden Sie starke Passwörter und MFA (Multi-Faktor-Authentifizierung).
  • Regelmäßige Backups: Schützen Sie sich vor Datenverlust durch Ransomware oder Hardwareausfälle.
  • Seien Sie vorsichtig mit E-Mails und Downloads: Vermeiden Sie Phishing und bösartige Downloads.
  • Nutzen Sie die integrierten Sicherheitsfunktionen: Richtiges Konfigurieren von Windows Defender und anderen Sicherheitseinstellungen.
  • Ziehen Sie zusätzliche Sicherheitssoftware in Betracht: Je nach Ihren speziellen Bedürfnissen oder den Anforderungen Ihres Unternehmens.

Wie testen wir Antivirenprogramme?

Wir von SoftwareLab haben uns verpflichtet, umfassende und unvoreingenommene Bewertungen von Antiviren-Software zu liefern. Unsere Methodik umfasst eine Reihe von kritischen Aspekten, um sicherzustellen, dass unsere Bewertungen gründlich und für die Bedürfnisse unserer Nutzer relevant sind.

  1. Anti-Malware-Schutz (30%)
  • Als Kernfunktion einer Antiviren-Software steht für uns der Schutz vor Malware an erster Stelle. Wir führen interne Tests mit 1200 verschiedenen Malware-Samples durch, darunter auch die neuesten Bedrohungen, und simulieren Angriffsszenarien in Echtzeit, um die Wirksamkeit der Software zu beurteilen.
  • Um die Zuverlässigkeit unserer Ergebnisse zu untermauern, vergleichen wir unsere Ergebnisse mit denen von AV-Test, einem angesehenen unabhängigen Sicherheitsinstitut.
  1. Funktionen für Sicherheit und Datenschutz (30%)
  • Web-Schutz: Wir bewerten die Fähigkeit der Software, vor Phishing-Seiten und anderen webbasierten Bedrohungen zu schützen.
  • Firewall: Unsere Tests umfassen Einbruchssimulationen, um die Wirksamkeit der Firewall der Software zu bewerten.
  • Passwort-Manager: Wir prüfen die Fähigkeit des integrierten Passwortmanagers, Passwörter sicher zu erstellen, zu speichern und automatisch auszufüllen.
  • VPN: Wir testen VPN-Geschwindigkeit, Verschlüsselungsqualität, Serverstandorte und die Möglichkeit, IP-Adressen zu verbergen.
  • Elterliche Kontrolle: Wir bewerten die Wirksamkeit von Filtern und Einschränkungen für sicheres Surfen für Kinder.
  • Schutz vor Identitätsdiebstahl: Die Überwachungsfunktionen und die Reaktionsfähigkeit auf Warnungen werden getestet.
  • Sicherer Cloud-Speicher: Wir bewerten die Cloud-Speicherlösungen der Software auf der Grundlage von Kapazität, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit.
  • Anti-Ransomware: Die Wirksamkeit gegen Ransomware-Angriffe ist ein wichtiger Bestandteil unserer Tests.
  • Überwachung des Dark Web: Wir prüfen, wie gut die Software nach persönlichen Informationen im Dark Web scannt.
  1. Auswirkungen der Geschwindigkeit (10%)
  • Wir bewerten, wie sich die Antiviren-Software auf die Systemleistung bei allgemeinen Aufgaben wie dem Kopieren von Dateien, dem Herunterladen von Programmen und der Installation auswirkt. Unsere Bewertungskriterien sind auf die Leistungstests von AV-Test abgestimmt.
  1. Falsch positive Ergebnisse (10%)
  • Es ist wichtig, dass Antiviren-Software zwischen sicheren und schädlichen Anwendungen unterscheidet. Wir bewerten die Häufigkeit, mit der gutartige Software fälschlicherweise als Malware gekennzeichnet wird, und beziehen uns dabei auf die Benutzerfreundlichkeitstests von AV-Test, um zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen.
  1. Preis (10%)
  • Wir betrachten das gesamte Preis-Leistungs-Verhältnis, indem wir die angebotenen Funktionen gegen die langfristigen Kosten der Software abwägen.
  1. Eigentümerschaft und Ruf (10%)
  • Die Vertrauenswürdigkeit des Softwareanbieters ist entscheidend. Wir prüfen die Geschichte des Unternehmens, seine Praktiken im Umgang mit Daten, sein Engagement für den Datenschutz und seine Reaktion auf unethisches Verhalten oder Datenschutzverletzungen.

Unser strenger Testansatz stellt sicher, dass wir unseren Nutzern zuverlässige und aktuelle Informationen zur Verfügung stellen, damit sie fundierte Entscheidungen über ihre Cybersicherheitslösungen treffen können.

Lesen Sie mehr darüber, wie wir Antiviren-Software testen.

Welche Antivirenprogramme haben wir getestet?

Wir haben 39 Antivirenprogramme von 28 Marken getestet. Diese reichen von kostenlosen Antivirenprogrammen über kostenpflichtige Antivirenprogramme der Einstiegsklasse bis hin zu kostenpflichtiger Antivirensoftware der Mittelklasse und vollwertigen Internet Security Suites.

Dies sind die Programme, die wir empfehlen:

Wir sind der Meinung, dass Norton Antivirus Plus die beste Antivirensoftware für Einsteiger ist und Norton 360 Deluxe die beste Antivirensoftware für alle.

Wenn Sie ein bestimmtes Betriebssystem haben, das Sie schützen möchten, haben wir wahrscheinlich einen speziellen Antiviren-Vergleich dafür:

Klicken Sie auf die Links, um zum Vergleich Ihrer Wahl zu gelangen.

Gibt es diese Seite auch in anderen Sprachen?

Ja, bei SoftwareLab schreiben wir in 11 Sprachen:

Klicken Sie auf die Links, um zur Sprache Ihrer Wahl zu gelangen.

Welche Quellen und Tools haben wir verwendet?

Nachfolgend finden Sie die Quellen und Tools, die wir zum Testen der Antiviren-Software verwendet haben:

Klicken Sie auf die Links, um zu der Quelle oder dem Tool Ihrer Wahl zu gelangen.

Autor: Tibor Moes

Autor: Tibor Moes

Gründer & Chefredakteur bei SoftwareLab

Tibor hat 39 Antivirenprogramme und 30 VPN-Dienste getestet und besitzt ein Cybersecurity Graduate Certificate der Stanford University.

Er verwendet Norton zum Schutz seiner Geräte, CyberGhost für seine Privatsphäre und Dashlane für seine Passwörter.

Sie finden ihn auf LinkedIn oder können ihn hier kontaktieren.